Sag uns, was los ist:

Zwei Autos aufgebrochen - Polizei rät zur Vorsicht

(ots) - Zwei Autoaufbrüche wurden der Polizei in Lübbecke am Wochenende aus Nettelstedt und Preußisch Oldendorf gemeldet.

Am Samstagnachmittag hatte eine Autofahrerin ihren Smart gegen 14.50 Uhr am Nettelstedter Moor abgestellt. Sie parkte den Wagen auf dem Parkplatz an der Straße "Auf dem Aspel" in Höhe der Bastau. Als sie nach knapp einer Stunde wieder zurück kam, war eine Seitenscheibe am Pkw zerstört. Die von ihr unter dem Sitz versteckte Handtasche mit Geld, Ausweispapieren, Handy und Schlüssel war verschwunden.

Ähnlich erging es dem Besitzer eines Opel am Freitagnachmittag in Preußisch Oldendorf. Er hatte sein Auto um 16.15 Uhr auf dem Parkplatz am Freibad abgestellt. Nur 30 Minuten später war schon eine Seitenscheibe eingeschlagen worden und aus dem Fahrzeug fehlte ein Smartphone.

Die Polizei macht in diesem Zusammenhang noch einmal deutlich: Ein Auto ist kein Tresor. Außerdem kennen die Diebe alle vermeintlich guten Verstecke im Fahrzeug. Daher sollten niemals Wertgegenstände, dazu zählt auch ein mobiles Navigationsgerät, im Fahrzeug zurück gelassen werden.

Ort
Veröffentlicht
04. Februar 2013, 12:15
Autor
Rautenberg Media Redaktion