Sag uns, was los ist:

Polizei berät zum Einbruchsschutz und bietet Fahrradregistrierung an

(ots) /-

Die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke hat unter dem Motto "Riegel vor! Sicher ist sicherer" in dieser Woche eine Aktion zum Einbruchsschutz gestartet. Am Donnerstag, 25. Oktober, machen die Beamten mit ihrem Info-Mobil Station in Hausberge an der Hauptstraße auf dem dortigen Wochenmarkt halt.

In der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr beraten die Experten vom Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz dort kostenlos und individuell, wie Häuser und Wohnungen wirksam gegen Einbrecher geschützt werden können. Zudem möchten die Polizisten die Menschen darüber aufklären, wie wichtig es ist, bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort die Polizei per Notruf 110 zu alarmieren.

Zugleich bieten die Kommissare allen Interessierten im Rahmen der Aktion "Kein Fahrrad ohne Nummernschild" eine ebenfalls kostenlose Fahrradregistrierung an. Für die Kennzeichnung wird neben dem verkehrssicheren Rad, ein Personalausweis, sowie ein Eigentumsnachweis (Rechnung) benötigt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartner ist Kriminalhauptkommissar Lutz Kollmeyer. Er ist telefonisch erreichbar unter (0571) 8866-4705 oder gerne unter E-Mail: lutz.kollmeyer@polizei.nrw.de

Ort
Veröffentlicht
22. Oktober 2018, 07:15
Autor