Sag uns, was los ist:

(ots) Mittwoch haben rund 40 Polizeibeamte über 160 Fahrzeuge in Plön kontrolliert. Knapp die Hälfte der Wagen wies leichte Mängel auf. In 20 Fällen schrieben die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Neben Beamten aus dem Kreis Plön und dem Kieler Bezirksrevier waren 22 Kommissaranwärter aus Eutin mit im Einsatz. Die rund 40 Kräfte kontrollierten im Zeitraum zwischen 14 Uhr und 19 Uhr an den beiden Kontrollstellen an den Parkplätzen Fegetasche und in der Hamburger Straße insgesamt 166 Autos. Sie stellten 74 Kontrollberichte wegen leichter Mängel oder fehlenden Papieren aus. Die Fahrer haben nun zehn Tage Zeit die Mängel zu beheben beziehungsweise die Papiere auf einer Dienststelle vorzuzeigen, um so einem Bußgeld zu entgehen. Darüber hinaus schrieben die Beamten 20 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Acht Fahrer hatten Alkohol konsumiert und leisteten einen freiwilligen Atemalkoholtest. Bei einem der Fahrer lag der Wert über 0,5 Promille, so dass ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde. Zwei weitere Verfahren leiteten die Beamten ein, da ein Drogenvortest ein positives Ergebnis auf Betäubungsmittel ergab. Insgesamt führten sie acht Drogenvortests durch. Matthias Arends Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4465933 OTS: Polizeidirektion Kiel Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell
mehr