Sag uns, was los ist:

(ots) - Am 29.05.2013, in der Zeit 17:25 bis 17:30 Uhr, befand sich eine 20-jährige Herscheiderin, in einem Linienbus in Richtung Herscheid. Bei der Linie handelte es sich um die Linie 74, die dann in die Linie 54 umbenannt wird. Vor ihr hatte eine ältere Frau gesessen. Diese Frau verließ den Bus an der Haltestelle "Untertor". An der Haltestelle "Grünestraße" stieg ein Pärchen in den Bus und wollte sich auf freigewordene Sitzbank vor der Herscheiderin setzen. Doch bevor das Pärchen sich setzte, hob die Frau eine Geldbörse auf. Kurze Zeit später kam die ältere Dame, die zuvor am Untertor ausgestiegen war, wieder in den Bus und fragte den Busfahrer, ob ein Portemonnaie aufgefunden worden sei. Der Herscheiderin sprach daraufhin das Pärchen auf die gefundene Geldbörse an. Sie verneint aber den Fund einer Geldbörse. Die ältere Frau konnte wie folgt beschrieben werden: 65 bis 70 Jahre; dünne Statur;; weißes, dauergewelltes kurzes Haar; gepflegt; hatte Tasche und Regenschirm dabei Die Frau wird gebeten, sich bei der Polizei in Plettenberg zu melden. Beschreibung Portemonnaie: dunkelrot/braun, Leder, rechteckige Form mit Schnalle. Das Pärchen wurde wie folgt beschrieben: Frau: ca. 35 bis 40 Jahre alt; leicht korpulente Figur; dunkelbraune, leicht rötliche Haare (mit Spange hochgesteckt); Brille mit kleinen runden Gläsern; blaue Jeansjacke; silberne Armbanduhr; rote Handtasche. Mann: gleiches Alter, ungepflegtes Aussehen; dunkles, schulterlanges Haar; am Hinterkopf kleine kreisförmige Glatze; fransigen Bart, schwarzer Trainingsanzug mit roten Streifen, schwarze Tasche. Zeugen, die zur Klärung der Tat beitragen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Plettenberg zu melden.
mehr