Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Hauptverhandlung ferngeblieben - Festnahme

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am 26. Juli 2013 stellten die Fahnder vom Bundespolizeirevier Breitenau einen Rumänen (26 Jahre) fest, der bereits in Fahndung stand. Der Gesuchte konnte bei einer Personenkontrolle auf der Bundesautobahn 17 durch die Beamten gestellt und verhaftet werden.

Gegen den Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl durch das Amtsgericht in Erfurt aus dem Jahr 2013 vor. Wegen Besonders schwerem Fall des Diebstahls hat er sich vor Gericht zu verantworten.

Wenige Stunden nach seiner Feststellung durch die Fahnder wurde der Verurteilte der Justiz zum Haftantritt in Dresden übergeben. Somit konnte sichergestellt werden, dass der 26-jährige zur Hauptverhandlung anwesend ist.

Bei einer weiteren Personenkontrolle am Wochenende stellten die Fahnder eine Bulgarin (27 Jahre) fest. Den Strafverfolgungsbehörden in Celle, Hannover, Mettmann und Duisburg, die ebenfalls Ermittlungsverfahren gegen die Bulgarin führen, war es nicht möglich, den Aufenthalt der 27-jährigen zu ermitteln. Sie war in der Zwischenzeit "untergetaucht". Demnächst hat sie sich wegen Diebstahlshandlungen und Computerbetrug zu verantworten.

Das Amtsgericht Duisburg hatte die Gesuchte darüber hinaus zu sechs Monate Freiheitsstrafe wegen Diebstahl verurteilt. Das Restjahr 2013 verbringt die Bulgarin jetzt in der Justizvollzugsanstalt Chemnitz.

Ort
Veröffentlicht
29. Juli 2013, 12:58
Autor
whatsapp shareWhatsApp