Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Pinneberg - Erneute Geschwindigkeitskontrolle des Polizeireviers Pinneberg

(ots) - Da sich die Beschwerden über zu schnelles Fahren insbesondere auf Schulwegen und in den sogenannten 30-km/h-Zonen beim Polizeirevier Pinneberg häuften, wurden in der vergangenen Woche Geschwindigkeitsmessungen mit entsprechender Messtechnik durchgeführt.

Beamte des Polizeireviers Pinneberg waren zu unterschiedlichen Tageszeiten in mehreren Straße im Stadtgebiet unterwegs, um den Beschwerden nachzugehen.

Ergebnis ist, dass die Beschwerden durch die Geschwindigkeitsmessungen nur in Teilbereichen bestätigt werden konnten. Dieses trifft insbesondere für die 30-km/h-Zonen zu. Allerdings in der Manfred-von-Richthofen-Straße und der Friedenstraße wird nach Feststellung der Polizei nach wie vor häufig mit viel zu hoher Geschwindigkeit gefahren!

Gerade in der Friedenstraße, dort ist die Höchstgeschindigkeit auf 30 km/h beschränkt, ist dieses Fahrverhalten besonders gefährlich. Hier befinden sich bekanntlich eine Schule und ein Kindergarten. Die Friedenstraße ist daneben auch häufig genutzter Schulweg für Schülerinnen und Schüler zu den weiterführenden Schulen, oftmals mit Fahrrädern unterwegs.

Obwohl die Messungen beinahe täglich in der Friedenstraße erfolgten, schreckte dieses einige Autofahrer offensichtlich nicht davon ab, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit zu überschreiten.

Insgesamt hat die Polizei 572 Fahrzeuge gemessen! Fünfzig Fahrzeugführer erhalten für ihr ordnungswidriges Verhalten eine gebührenpflichtige Verwarnung bis 35,00 EUR! Ab 21 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten fünf Fahrzeugführer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und müssen ein angemessenes Bußgeld erwarten.

Ein 66-jähriger männlicher Fahrzeugführer aus Tangstedt wurde in der Friedenstraße unrühmlicher Spitzenreiter mit immerhin einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 39 km/h! Ihn erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 160,00 EUR, drei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und ein Monat Fahrverbot!

Die Polizei wird ihre Geschwindigkeitsmessungen fortsetzen.

Ort
Veröffentlicht
01. April 2011, 15:54
Autor
Rautenberg Media Redaktion