Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Pfungstadt: Hilfsbereitschaft ausgenutzt / Polizei warnt vor falschen Spendensammlern

(ots) - Die Hilfsbereitschaft eines 76-jährigen Mannes haben Trickbetrüger am Mittwochvormittag (13.11.2013) in der Eberstädter Straße ausgenutzt. Unter dem Vorwand Taubstumm zu sein, bettelten zwei Frauen den Senior an. Als dieser im Glauben etwas Gutes zu tun, nach Münzgeld in seiner Geldbörse suchte, lenkte eine Frau den Mann geschickt ab. Die andere zog ihm dabei sein Schiengeld aus der Tasche. Die falschen Spendensammlerinnen suchten daraufhin mit 160,- Euro Beute schnell das Weite. Das Kommissariat 24 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise geben können (06151 / 969-0).

In diesem Zusammenhang gibt die Polizei folgenden Rat: Wenn Sie von Personen um Spenden gebeten werden, lassen Sie sich einen Sammlerausweis zeigen! Der Sammlerausweis ist nur in Verbindung mit einem Personaldokument gültig. Lassen Sie sich nicht ablenken! Behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge! Der so genannte Sammlungsbetrug ist oft nur der "Aufhänger" für andere Straftaten. Den Verlust eines oder zweier Euro werden Geschädigte meist noch verschmerzen können. Wenn dann aber plötzlich die gesamte Barschaft oder auch das ganze Portemonnaie fehlen, sieht das schon ganz anders aus. Lassen Sie Ihre Geldbörse daher besser stecken und informieren Sie die Polizei. Es gibt mehr als genug seriöse Einrichtungen, die Ihre Spende tatsächlich verdient hätten. In den geschilderten Fällen landet Ihr Geld einzig in den Taschen von Betrügern.

Ort
Veröffentlicht
14. November 2013, 13:07
Autor
Unserort Redaktion

KOMMENTARE

Melde dich an um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!