Sag uns, was los ist:

(ots) Für Aufmerksamkeit sorgte am Donnerstagnachmittag, gegen 17:45 Uhr, Streitigkeiten auf dem Turnplatz. Nach einer vorausgegangenen Auseinandersetzung mit noch unklarem Hintergrund zwischen mehreren Personen floh eine der beteiligten Personen mit zwei Begleitern in ein Auto. Hier waren die drei Männer aber noch nicht sicher, denn der Verfolger malträtierte das Fahrzeug daraufhin so mit Schlägen und Tritten, das dem Mercedes-Fahrer nur noch die Flucht nach vorne blieb. Hier befand sich aber bereits eine Daimler-Benz-Fahrerin, welche durch den Mercedes-Fahrer mehrere Meter vor sich hergeschoben wurde, bis er endlich vom Turnplatz "fliehen" konnte. Bei seiner Flucht streifte er noch einen verkehrsbedingt wartenden Seat. Ohne Verkehrsregeln zu beachten, flüchtete der Mercedes mit den drei noch unbekannten Männern über die Kaiser-Friedrich-Straße in Richtung Brötzingen. Bei den beiden geschädigten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im Gesamtwert von geschätzten 5000 Euro. Beim Eintreffen der Polizei am Turnplatz hatte sich auch der "Schläger" bereits mit einer Frau und zwei Kindern vom Tatort entfernt. Ermittlungen zum Mercedes-Fahrer dauern an. Wer Zeuge des Vorfalls wurde oder Angaben zum Sachverhalt machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier-Süd, unter der Nummer 07231-186 3311, in Verbindung zu setzen. Simone Unger, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4475052 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
mehr