Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

(PF) Pforzheim - Zeugenaufruf nach vorsätzlicher Brandstiftung

(ots) /- Das Kriminalkommissariat Pforzheim bittet um Hinweise nach mindestens drei offenbar am Sonntag vorsätzlich gelegten Bränden in der Pforzheimer Oststadt.

Gegen 17.30 Uhr wurde ein brennender Motorroller im Bereich der Bushaltestelle beim Eingang zum Enzauenpark in der Eutinger Straße gemeldet, der nach bisherigen Kenntnissen unmittelbar zuvor in Brand gesetzt worden sein dürfte. Etwa eine Stunde später wurde im Bereich der Kläranlage bereitgestelltes Altpapier angezündet und mehrere dort aufgestellte Bauzaunelemente umgeworfen. Dabei wurden zwei junge Männer gesehen, die im dringenden Verdacht stehen, kurz darauf auch einen Baucontainer der Baustelle im Hohwiesenweg in Brand gesetzt und dadurch erheblich beschädigt zu haben. Derzeit wird von einem Schaden von 10.000-15.000 Euro ausgegangen.

Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe dürfte bei den Brandlegungen ein Sachzusammenhang bestehen. Die beiden Tatverdächtigen Männer werden wie folgt beschrieben: Es soll sich um zwei schlanke Männer im Alter von 20-25 Jahren, mit einer Größe von 170 bis 180 cm und südländischer Erscheinung gehandelt haben. Einer trug ein weißes T-Shirt und einen kurzen Bart, der andere ein blaues T-Shirt, eine Basecap, eine Sonnenbrille und einen längeren Bart. Beide flüchteten nach Tatbegehung in Richtung Eutingen. Wer Hinweise zu den beiden Männern oder den Bränden geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminaldauerwache unter der Telefonnummer (0721) 666-5555 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Frank Otruba, Pressestelle

Ort
Veröffentlicht
25. Juni 2018, 13:46
Autor