Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Konto der Großmutter vom eigenen Enkel geplündert

(ots) - Der 20-jährige Enkel besuchte in den letzten 3

Wochen wiederholt gemeinsam mit seiner 21-jährigen Freundin die

Großmutter in Peine OT Telgte.

Während die Freundin sich mit der Oma unterhielt, durchsuchte der

Enkel das Schlafzimmer und fand dort EC-Karte und PIN-Nummer

versteckt im Wäscheschrank.

Er übergab die EC-Karte heimlich der Freundin, die dann zur Bank

fuhr, um Geld abzuheben, während er in der Wohnung zurück blieb.

Die PIN Nummer sandte er ihr in er Zwischenzeit per SMS zu.

Nach dem Geldabheben kam die Freundin zurück, übergab die EC-Karte

wieder heimlich dem Enkel, der sie dann wieder im Schlafzimmer

deponierte, während die Freundin wieder die Oma ablenkte.

Dieses Procedere wiederholte sich über drei Wochen einige Male.

Insgesamt wurden von dem Konto der Großmutter mehr als 7.500 Euro

abgehoben.

Die Großmutter ist finanziell jetzt so stark in Bedrängnis, dass sie

weder Miete zahlen noch Lebensmittel kaufen kann.

Als die Großmutter bemerkte, dass ihr Konto im Minus stand und sie

sich das nicht erklären konnte, begab sie sich zur Polizei und

erstattete Anzeige.

Die Ermittlungen der Polizei führten über die Freundin, die anhand

von Fotoaufnahmen am Geldautomaten identifiziert werden konnte,

schnell zum Enkel, bei dem sofort eine Durchsuchung durchgeführte

wurde.

Die Durchsuchung führte jedoch nicht zum Auffinden von Restgeld.

Bei der Vernehmung gab der Enkel an, dass er das Geld alles verzockt

und den großen Lebemann vor seinen Freunden gespielt habe. Weiterhin

räumte er ein, dass er seine Freundin durch Prügel und der Drohung,

sie zu verlassen, zu dieser Tat gezwungen bzw. sie gefügig gemachte

haben will.

Die Großmutter hofft nun, dass die Hausbank ihr entgegenkommt und

ihr hilft.

Ort
Veröffentlicht
02. November 2009, 11:27
Autor