Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Technische Ursache dürfte für das Feuer in einem Reihenhaus verantwortlich sein

(ots) - (uk) Nach den Ermittlungen der Polizei dürfte

eine technische Ursache für den Brand in einem Reihenhaus am frühen

Dienstagmorgen in Sande verantwortlich sein.

Gegen 00.53 Uhr hatte der Hausbesitzer des zweieinhalb geschossigen

Reihenhauses in der Straße Osterberg einen lauten Knall gehört.

Als der nachsah, entdeckte er, dass der Dachstuhl des

Mehrfamilienhauses in Flammen stand.

Der 49-jährige benachrichtige daraufhin alle Hausbewohner und

forderte diese auf umgehend das Haus zu verlassen.

Die ebenfalls sofort alarmierte Feuerwehr traf Minuten später am

Brandort ein. Den Rettungskräften gelang es unter massivem

Löschwassereinsatz das Feuer unter Kontrolle bringen.

Noch in der Nacht nahm die Polizei ihre Ermittlungen zur Brandursache

auf. Am Dienstagmorgen stellten die Experten fest, dass mit hoher

Wahrscheinlichkeit ein Kurzschluss im Trafo einer Deckenleuchte, der

im Dachgeschoss angebracht war, für den Brandausbruch gesorgt hatte.

Auf Grund der großen Hitzeentwicklung platzte ein dort in

unmittelbarer Nähe angebrachtes Ausdehnungsgefäß der Heizungslage.

Durch den explosionsartigen Knall wurde der Hausbesitzer gewarnt, so

dass alle acht Bewohner rechtzeitig das brennende Haus verlassen

konnten.

Während der Dachstuhl komplett durch das Feuer vernichtet wurde, sind

alle weiteren Räume einschließlich des Kellers durch das Löschwasser

schwer in Mitleidenschaft gezogen worden.

Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Das Haus

kann nicht mehr bewohnt werden. Die Bewohner sind zunächst von

Verwandten aufgenommen worden.

Foto zum Download beigefügt.

Ort
Veröffentlicht
30. März 2010, 12:32
Autor