Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nächtliche Brände in der Memelstraße

(ots) /- (mb) In den frühen Morgenstunden sind am Sonntag und Montag kleinere Brände an der Memelstraße rechtzeitig entdeckt worden, bevor größere Schäden eintraten. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Gegen 05.40 Uhr bemerkte ein früher Spaziergänger am Sonntagmorgen ein Feuer in der Grundschule an der Memelstraße. An und in der Schule finden derzeit Bauarbeiten statt, Türen und Fenster fehlen teilweise. In einem Raum brannte dort gelagertes Dämm-Material. Auch an der Außenfassade brannte die Dämmung über einem Fensterausschnitt. Der Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Eine schnell eintreffende Polizeistreife löschte den Brand an der Fassade mit einem Autofeuerlöscher. Alle weitere löschte die Feuerwehr in einem schnellen Einsatz. Bis auf die Dämmwolle kam es zu keinen Gebäudeschäden.

Ein Anwohner entdeckte am Montag um 03.20 Uhr einen brennenden Altpapiercontainer auf dem Hof eines Mehrfamiliengebäudes. Der Container stand im Entsorgungsbereich des Hauses unmittelbar an einer Gebäudewand. Auch in diesem Fall konnte die sofort alarmierte Feuerwehr Schlimmeres verhindern. Der Container wurde völlig zerstört und einige Büsche wurden in Mitleidenschaft gezogen.

In beiden Fällen geht die Polizei davon aus, dass die Brände gelegt worden sind. Die Polizei sucht Zeugen, die in den Tatnächten verdächtige Personen nahe der Brandorte gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Ort
Veröffentlicht
04. Juni 2018, 11:31