Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

RB 25 testet Haltepunkt Vilkerath

whatsapp shareWhatsApp

Der Bahnhaltepunkt in Vilkerath im Testlauf

Einige Jahrzehnte haben sich die verschiedensten Gruppen und Personen mit der Umsetzung eines Bahnhaltepunktes in Vilkerath beschäftigt. Immer wieder über die Jahre hin wurde von Politikern und auch vom Bürgerverein in Vilkerath auf eine Machbarkeit hingewiesen und erinnert. Noch vor einigen Jahren hat der Geschäftsführer des NVR, Norbert Reinkober, auf einer Bürgerversammlung in Vikerath davon gesprochen, das bis 2019 kein Geld dafür vorhanden ist.

Nun endlich wird mit der Umsetzung ernst gemacht. Es werden Feldversuche (Praxistests) unternommen, indem man den Zug in Vilkerath in Höhe des möglichen Haltepunktes anhält und das Ein- und Aussteigen (zeitlich ohne Personen) simuliert. Diese Simulation wird nun einige Wochen durchgeführt und man hofft, hieraus Schlüsse ziehen zu können, ob die Zeitschiene einen Halt in Vilkerath zulässt.

Die Kalkulationen dazu wurden gemacht und die Praxis muß nun das letzte möglichst positive Ergebnis bringen. Wie ja hinreichend bekannt, soll dann der Haltepunkt mit den notwendigen Parkplätzen hinter dem Lidl am Ortsausgang Vilkerath entstehen.

Für Vilkerath, aber auch für die Pendler aus Hohkeppel, Much, bzw. deren Einzugsbereiche wird es eine Erleichterung per Bahn zur Arbeit zu kommen aber auch die gewollten Aktivitäten Richtung Köln wie ins Oberbergische zu unternehmen.  

Peter Schwamborn

FDP Fraktion

Ort
Veröffentlicht
31. Januar 2019, 09:16
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!