Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Mülltonnen im Winter

whatsapp shareWhatsApp

Mülltonnen im Winter

Bei anhaltendem Frost kann feuchter Abfall festfrieren. Bei der Abfuhr besteht die Gefahr, dass sich Abfallbehälter mit gefrorenem Inhalt entweder gar nicht oder nur teilweise leeren lassen. Wenn der Abfallbehälter nicht komplett geleert wird, sind ein Nachfahren und eine Zusatzleerung leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Hier einige Tipps aus der Praxis:

• Mülltonne nicht schon am Abend vor der Leerung an die Straße stellen. Die Gefahr des Festfrierens über Nacht ist besonders groß. Tonne erst am Abholtag, spätestens bis 6.00 Uhr, bereitstellen.

• Geschützen Standort für die Tonne wählen, z.B. Garage, Keller, Hauswand.

• Möglichst wenig Flüssigkeit in die Mülltonne geben. Je geringer der Wassergehalt des Abfalls, umso geringer die Gefahr des Anfrierens.

• Feuchte Abfälle möglichst abtropfen lassen und nur in Zeitungspapier eingewickelt o der in Papiertüten in die Tonne geben.

• Nach der Leerung eine Lage geknülltes Zeitungspapier oder Reisig in die Mülltonne legen. Festfrieren des Abfalls am Tonnengrund wird dadurch verhindert. Darüber hinaus können auch größere Papiersäcke als Einlage in den Mülltonnen verwendet werden.

• Wenn der Inhalt der Mülltonne am Tag der Entleerung trotzdem festsitzt, sollte man versuchen, diesen mit einem langen Stab oder einem Spaten etwas aufzulockern.

• Bitte schlagen Sie aber keinesfalls mit harten Gegenständen an die Kunststofftonne, da sie bei großer Kälte leicht brechen kann. Steht die Tonne einige Tage an einem wärmeren Ort (Garage, Keller), taut der Inhalt auf und die Tonne kann geleert werden.

Stadt Overath

Der Bürgermeister

Ort
Veröffentlicht
15. November 2019, 06:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp