Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Overath

• So 23.10., 10.30 Uhr

Gottesdienst

Herzl. Einladung

Kinderbetr. während der. Predigt.

Hauptstr. 92

• Mi 26.10., 19.30 Uhr

Bibelkreis

Impuls:

Denn er lehrte seine Jünger und sprach zu ihnen: Der Sohn des Menschen wird überliefert in der Menschen Hände, und sie werden ihn töten; und nachdem er getötet worden ist, wird er nach drei Tagen auferstehen.

Markus 9,31

Ein unerkannter Schatz auf dem Flohmarkt

Für 7 US-Dollar überließ ein Händler im Jahr 2012 auf einem Flohmarkt einer Amerikanerin ein Gemälde. Ihm war es gleichgültig, dass die Käuferin lediglich an dem Rahmen interessiert war und das Bild gleich herausreißen wollte. Bevor sie dazu kam, hielt ihre Mutter sie zurück und schaltete einen Kunstexperten ein. Dieser stellte fest, dass es sich um ein echtes Gemälde von Pierre-Auguste Renoir handelte - einem französischen Maler des Impressionismus. Der geschätzte Wert betrug 100 000 US-Dollar.

Angenommen, Sie lieben die Werke Renoirs und das Gemälde wäre in Ihrem Besitz gewesen. Hätten Sie es jemandem übergeben, der den Wert gar nicht zu schätzen weiß und es zerreißen wird?

Aber Gott hat es so gemacht! In der Person von Jesus Christus hat er seinen größten Schatz auf diese Erde gesandt. Er wusste im Voraus: Die Menschen, in deren Hände er Jesus gab, würden ihn verachten und umbringen, weil sein selbstloses Leben den Menschen ihren eigenen Egoismus vor Augen führen und sie anklagen würde.

Auch wenn die Menschen nach außen gerne einen schönen Rahmen präsentieren, enthält das wahre Bild ihres Lebens sehr viel Selbstsucht, Neid und anderes, was Gott keinesfalls gutheißen kann. Weil Gott das alles wusste, war ihm völlig klar, was sie mit Jesus tun würden. Trotzdem hielt Gott seinen geliebten Sohn nicht zurück, sondern übergab ihn in die Hände derer, die ihn am Kreuz hinrichteten. Aber dort trug Jesus nach dem Plan Gottes die Strafe für unsere Sünden. Sein Tod gilt als stellvertretende Bezahlung unserer Schuld. Gott zahlte den Höchstpreis, um uns vor der ewigen Verlorenheit zu erretten. Gibt es etwas, das einen höheren Wert für Sie haben dürfte? Andreas Droese.

Mit freundl. Gen. aus "Leben ist Mehr", CLV

Kontakt:

EFG Overath

Kapellenstr. 3a, 51491 Overath

Tel.: 02206/909527

E-Mail: info@efg-overath.de

http://www.efg-overath.de

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
21. Oktober 2016, 00:00
Autor