Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
DLRG braucht immer Unterstützung

50. Jubiläum im kommenden Jahr

Bald ist Weihnachten und Sie suchen noch ein Geschenk?

Machen Sie doch der DLRG Ortgruppe Overath ein Geschenk in Form eine freiwilligen Spende!

Seit fast 50 Jahren bilden wir in Overath Schwimmer und Rettungsschwimmer aus und klären dabei über die Gefahren am und im Wasser auf. Wir sind in der allgemeinen Gefahrenabwehr im Kreis eingebunden und können bei Notfällen im Wasser jederzeit über digitale Meldeempfänger alarmiert werden. Mobil sind wir dabei mit unserem Einsatzfahrzeug und einem in Overath stationierten Rettungsboot. Unsere aktive Jugend kümmert sich um unsere Mitglieder von 6 bis 26 Jahren uns veranstaltet viele tolle Aktionen. Damit wird der Grundstein für eine spätere aktive Vereinstätigkeit gelegt. Die DLRG Ortsgruppe Overath finanziert sich nur durch Mitgliedsbeiträge, freiwillige Zuwendungen und Spenden. Wir bekommen keine staatlichen Förderungen. Alle Ausbildungs- und Einsatzmaterialien sind über diesen Weg finanziert. Teilweise müssen sich die Mitglieder selber Ihre Einsatzkleidung kaufen. Damit wir dabei tatkräftig unterstützen und möglichst professionell in den Einsatz gehen können sind wir auf Spenden angewiesen. Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit indem Sie uns bei unseren Jubiläumsveranstaltungen im Jahr 2017 besuchen. Dazu gehören die Teilnahme am Karnevalszug in Overath, ein offizieller Festabend zum 50. Bestehen der Ortsgruppe am 29. 04. im Bürgerhaus, ein Infostand mit Fahrzeugschau auf dem Overather Frühling am 30. 4., ein Familienfest im Hallenbad Badino am 2.7. und ein 24-h Schwimmen vom 18. auf den 19.11. im Badino. Auch können Sie sich jederzeit montags ab 18:30 Uhr im Badino unser Training anschauen und uns ansprechen! Spenden nehmen wir gerne auf unserem Vereinskonto entgegen: VR Bank eG Bergisch Gladbach, DE09370626000001670018. Weitere Informationen und Onlinespende auf http://www.overath.dlrg.de/Spenden (von: Rössel / DLRG-Dr.RingesStr.45-51491 Overath)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
23. Dezember 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion