Sag uns, was los ist:

Brücke war zu niedrig

(ots) - Osterode, Seesener Straße, 06.09.12, 10.45 Uhr

OSTERODE (US) Eine Brückenhöhe von 3,35 Meter war nicht ausreichend. Ein 29jähr. LKW-Fahrer aus Königswartha wollte am 06.09.12, gg. 10.45 Uhr, mit seinem Sattelzug die Bahnunterführung in der Seesener Straße durchqueren. Der LKW war aber ca. 50 cm zu hoch und prallte aufgrund dessen mit dem Führerhaus gegen den Stahlträger der Unterführung. Da der Aufbau, die Windschutzscheibe sowie das Führerhaus beschädigt wurden, entstand dem Geschädigten ein Schaden i.H.v. 10.000,-- Euro. Ob ein möglicher Schaden an der Bahnunterführung entstanden ist, muss noch von der Deutschen Bahn geklärt werden.

Ort
Veröffentlicht
07. September 2012, 09:20
Autor