Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Täter beharrlich aber erfolglos

(ots) - Am Sonntagmorgen wurde die Polizeiwache Olpe gegen 07:37 Uhr darüber informiert, dass zwei Unbekannte versucht hatten, einen Zigarettenautomaten im Hinterhof einer Gaststätte am Markt in Olpe aufzubrechen. Die dunkelhäutigen jungen Männer waren von Reinigungskräften überrascht worden. Sie verließen den Tatort auf Fahrrädern.

Gegen 07:43 Uhr wurde ein Einbruch in der Eichendorffstraße in Olpe gemeldet. Eine 87-jährige Hausbewohnerin hatte verdächtige Geräusche gehört und bei der Nachschau kamen ihr im Treppenhaus zwei Einbrecher entgegen. Die beiden jungen Männer flüchteten nach dem Kontakt in Richtung Innenstadt. Später wurde festgestellt, dass die Täter eine Tür im Keller des Hauses aufgebrochen hatten. Auch bei diesem Tatort wurden die Täter als dunkelhäutig beschrieben.

Noch während der Anzeigenaufnahme kam es zu einem Einbruchsversuch in ein Wohnhaus in der Biebicke in Olpe-Dahl. Die Hausbewohner hatten um 08:07 Uhr einen Knall gehört und kurz darauf einen jungen Mann weglaufen sehen. Der Unbekannte hatte versucht, ein Regenfallrohr hochzuklettern, um den darüber liegenden Balkon zu erreichen. Beim Hochziehen auf den Balkon war die Kunststoffverkleidung der Balkonkante abgebrochen und der Täter war abgestürzt. Hierbei verlor der Täter seine Geldbörse und erneut passte die Täterbeschreibung auf einen der Täter der vorherigen Tatorte.

Im Rahmen der Fahndung konnte um 09:38 Uhr in Wenden-Gerlingen die Person auf dem Fahrrad angetroffen und festgenommen werden, die zuvor die Geldbörse mitsamt der Ausweispapiere in Dahl verloren hatte. Es handelte sich um einen 19-Jährigen, polizeibekannten Nichtdeutschen, wohnhaft im Raum Wenden. Die Ermittlungen im Hinblick auf den zweiten Täter dauern an. Insgesamt richteten die erfolglosen Einbrecher 1.500 EUR Sachschaden an.

Ort
Veröffentlicht
06. Januar 2014, 11:19
Autor