Sag uns, was los ist:

(ots) In der Nacht von Sonntag auf Montag konnte die Polizei nach einem Einbruch in ein Firmengebäude am Borchersweg fünf Tatverdächtige stellen und vorläufig festnehmen. Ein Mitarbeiter der Recyclingfirma hatte sich gegen Mitternacht bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass er über eine private Überwachungsanlage Hinweise auf einen gerade stattfindenden Einbruch in das Firmengebäude erhalten habe. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften umstellte die Polizei kurz darauf den Tatort. Als zwei Beamte das Gebäude betraten, versuchte ein 25-jähriger mutmaßlicher Tatbeteiligter über einen Zaun sowie ein angrenzendes Grundstück zu flüchten. Er konnte von den eingesetzten Beamten nach wenigen Metern überwältigt und festgenommen werden. Während der Ermittlungen durch die Polizei stellte sich heraus, dass noch weitere Täter an dem Einbruch beteiligt gewesen sind. Auf einem Parkplatz in Tatortnähe entdeckten Einsatzkräfte einen BMW, der mit drei Männern im Alter von 25, 36 und 42 Jahren besetzt war. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten mögliches Diebesgut, welches aus dem Firmengebäude zu stammen schien. Die drei Männer wurden ebenfalls vorläufig festgenommen. Im Rahmen der Untersuchung des Tatorts stellten die Beamten schließlich einen weiteren mutmaßlichen Einbrecher, der sich im Firmengebäude zunächst versteckt hielt und dann flüchten wollte. Der 45-Jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland Pressestelle Stephan Klatte Telefon: 0441 790 4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektionolden burgstadt_ammerland
mehr