Sag uns, was los ist:

(ots) ++ Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fahrradfahrer in Oldenburg ++ Am Samstag Abend gegen 22.20 Uhr kam es in Oldenburg in der Cloppenburger Straße kurz vor der Autobahnanschlussstelle Kreyenbrück zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Mann aus Oldenburg befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg entlang der Cloppenburger Straße stadtauswärts und beabsichtigte die Fahrbahn zu überqueren. Dabei fuhr er unvermittelt vom Radweg auf die Fahrbahn. Ein 46-jähriger Autofahrer aus Oldenburg, der ebenfalls auf der Cloppenburger Straße stadtauswärts unterwegs war, versuchte noch auszuweichen und zu bremsen. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß und der Fahrradfahrer wurde vom PKW erfasst und überrollt. Der Fahrradfahrer wurde unter dem PKW eingeklemmt und musste mit schweren Gerät der Feuerwehr Oldenburg, die schnell vor Ort war, geborgen werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert. Die Cloppenburger Straße musste für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. ++ PKW-Fahrer mit 2,69 Promille ++ Am Samstag Abend gegen 22.30 Uhr befuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Wesermarsch mit seinem PKW die Autobahn in Oldenburg und wollte an der Anschlussstelle Kreyenbrück in Richtung Innenstadt weiterfahren. Dieser Bereich war zu dem Zeitpunkt jedoch aufgrund eines schweren Verkehrsunfalles durch die Polizei gesperrt worden. Trotzdem versuchte der Mann, die Absperrung zu umfahren. Ein Polizeibeamter stoppte ihn und sprach in auf sein Fehlverhalten an. Dabei stellte er Alkoholgeruch bei dem Mann und geleerte Bierflaschen im PKW fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,69 Promille. Der Mann musste zur Polizeidienststelle in die Wallstraße verbracht werden, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Dem Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und er wird für einen längeren Zeitraum auf seinen Führerschein verzichten müssen. ++ PKW-Fahrer mit 1,96 Promille ++ Am Samstag Nachmittag gegen 15.40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass auf der B 401 ein PKW in starken Schlangenlinien in Richtung Oldenburg unterwegs sei. Der PKW konnte schließlich von einer Streifenwagenbesatzung in der Hundsmühler Straße festgestellt und gestoppt werden. Der 34-jährige Fahrer aus dem Landkreis Cloppenburg stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,96 Promille. Auf der Polizeidienststelle in der Wallstraße wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und ein längeres Fahrverbot.
mehr 
(ots) ++ Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fahrradfahrer in Oldenburg ++ Am Samstag Abend gegen 22.20 Uhr kam es in Oldenburg in der Cloppenburger Straße kurz vor der Autobahnanschlussstelle Kreyenbrück zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Mann aus Oldenburg befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg entlang der Cloppenburger Straße stadtauswärts und beabsichtigte die Fahrbahn zu überqueren. Dabei fuhr er unvermittelt vom Radweg auf die Fahrbahn. Ein 46-jähriger Autofahrer aus Oldenburg, der ebenfalls auf der Cloppenburger Straße stadtauswärts unterwegs war, versuchte noch auszuweichen und zu bremsen. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß und der Fahrradfahrer wurde vom PKW erfasst und überrollt. Der Fahrradfahrer wurde unter dem PKW eingeklemmt und musste mit schweren Gerät der Feuerwehr Oldenburg, die schnell vor Ort war, geborgen werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert. Die Cloppenburger Straße musste für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. ++ PKW-Fahrer mit 2,69 Promille ++ Am Samstag Abend gegen 22.30 Uhr befuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Wesermarsch mit seinem PKW die Autobahn in Oldenburg und wollte an der Anschlussstelle Kreyenbrück in Richtung Innenstadt weiterfahren. Dieser Bereich war zu dem Zeitpunkt jedoch aufgrund eines schweren Verkehrsunfalles durch die Polizei gesperrt worden. Trotzdem versuchte der Mann, die Absperrung zu umfahren. Ein Polizeibeamter stoppte ihn und sprach in auf sein Fehlverhalten an. Dabei stellte er Alkoholgeruch bei dem Mann und geleerte Bierflaschen im PKW fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,69 Promille. Der Mann musste zur Polizeidienststelle in die Wallstraße verbracht werden, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Dem Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und er wird für einen längeren Zeitraum auf seinen Führerschein verzichten müssen. ++ PKW-Fahrer mit 1,96 Promille ++ Am Samstag Nachmittag gegen 15.40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass auf der B 401 ein PKW in starken Schlangenlinien in Richtung Oldenburg unterwegs sei. Der PKW konnte schließlich von einer Streifenwagenbesatzung in der Hundsmühler Straße festgestellt und gestoppt werden. Der 34-jährige Fahrer aus dem Landkreis Cloppenburg stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,96 Promille. Auf der Polizeidienststelle in der Wallstraße wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und ein längeres Fahrverbot.
mehr