Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am Mittwochnachmittag kam es im Oldenburger Stadtgebiet zu mehreren Verkehrsunfällen, bei denen Verkehrsteilnehmer zum Teil schwer verletzt wurden. Einer dieser Unfälle ereignete sich um 16.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Bloherfelder Straße. Ein 80-jähriger Oldenburger befuhr mit seinem Daihatsu auf der Suche nach einer freien Parkbucht die Fahrspur des Parkplatzes und übersah dabei offenbar eine vor ihm laufende Fußgängerin. Der Mann fuhr der 27-Jährigen über den Fuß und verletzte sie dadurch schwer. Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (36090) Zwei Leichtverletzte und ein nicht mehr fahrbereiter Pkw waren die Bilanz eines Unfalls, der gegen 15 Uhr auf der Nadorster Straße passierte. Zeugen berichteten der Polizei, dass eine Autofahrerin mit überhöhter Geschwindigkeit bei Rotlicht in Richtung stadtauswärts in eine Kreuzung hineingefahren war. Der Peugeot der 40-Jährigen stieß im Kreuzungsbereich mit dem Passat eines 34-Jährigen zusammen, der von der Autobahn kommend auf die Nadorster Straße einbiegen wollte. Die 40-Jährige und ihre 11-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt; an beiden Fahrzeugen entstanden hohe Sachschäden. (35489) Ein 80 Jahre alter Radfahrer wurde bei einem Unfall um 15.45 Uhr - ebenfalls an der Nadorster Straße - leicht verletzt. Der Rentner war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg unterwegs, als ein 74-Jähriger mit einem VW Polo aus einer Grundstückszufahrt auf die Nadorster Straße einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß, der 80-Jährige stürzte dabei. (35869) Ein nicht gegen Wegrollen gesichertes Fahrzeug war die Ursache eines ungewöhnlichen Unfalles, der sich um 16.30 Uhr an der Donnerschweer Straße ereignet hat. Ein 68-jähriger Oldenburger stellte seinen Skoda auf der abschüssigen Zufahrt zu einem Parkplatz ab und stieg aus dem Fahrzeug aus. Das ungesicherte Fahrzeug setzte sich jedoch wieder in Bewegung und stieß gegen einen weiteren Pkw, neben dem sich eine 69-jährige Frau und ein 48-jähriger Mann aufhielten. Die beiden wurden leicht verletzt. (35853) Zeugen der Unfälle werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen: Telefon 790-4115.
mehr