Sag uns, was los ist:

(ots) /- ++Urkundenfälschung und Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss++ Am Sonntag, 08.09.2019, gegen 02:50 Uhr, wird am Westfalendamm in Oldenburg ein Pkw aus Berlin angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wird festgestellt, dass die Kennzeichen nicht zu dem geführten Fahrzeug gehören. Da der 21jährige Fahrzeugführer aus Berlin keine konkreten Angaben zu den Eigentumsverhältnissen von Fahrzeug und Kennzeichen machen konnte, wird beides vor Ort sichergestellt. Desweiteren wird bei der Kontrolle festgestellt, dass der 21-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein Vortest auf Kokain und THC verläuft positiv, so dass noch eine Blutprobe entnommen wird. ++Trunkenheitsfahrten++ Am Freitag, 06.09.2019, gegen 23:40 Uhr, wird ein Pkw auf dem Behrens-Ring in Oldenburg kontrolliert und bei der 49jährigen Fahrzeugführerin aus Oldenburg ein Atemalkoholwert von 2,02 Promille festgestellt. Strafanzeige gefertigt, Blutprobe angeordnet und entnommen und Weiterfahrt untersagt. Am Samstag, 07.09.2019, gegen 11:45 Uhr, wird an der Ofener Straße in Oldenburg ein Pkw angehalten und kontrolliert und bei dem 24jährigen Oldenburger Fahrzeugführer der Einfluss von Betäubungsmitteln festgestellt. Ein Drogenvortest auf THC ist positiv, so dass ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und eine Blutprobe entnommen wird. Am Sonntagmorgen, gegen 01:50 Uhr, befährt ein 32jähriger männlicher Radfahrer aus Oldenburg die Ziegelhofstraße ohne Licht. Der Radfahrer steht deutlich unter dem Einfluss von Alkohol und zeigt auch Ausfallerscheinungen. Einen Atemalkoholtest verweigert er, so dass eine Blutprobe angeordnet und entnommen wird. Die Weiterfahrt wird untersagt.
mehr 
(ots) /- Am Montagmorgen kam es in Oldenburg zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer leicht verletzt wurden: Um 7.46 Uhr war der 47-jährige Fahrer eines Mitsubishi von der Auguststraße kommend auf der Ziegelhofstraße unterwegs. An der Einmündung in die Würzburger Straße missachtete er offenbar die Vorfahrt des von rechts kommenden 17-jährigen Radfahrers, so dass es zu einer leichten Kollision kam. Der Radfahrer stürzte und wurde dabei leicht verletzt. (1046157) Nur wenige Minuten später ereignete sich auf der Carl-von-Ossietzky ein weiterer Unfall: um 7.50 Uhr bog eine 51-jährige Autofahrerin von der Carl-von-Ossietzky-Straße nach rechts auf einen Universitäts-Parkplatz ab. In der Parkplatz-Zufahrt kam es zum Zusammenstoß mit einem 41-jährigen Oldenburger, der mit seinem Fahrrad auf dem Radweg unterwegs war. Der Radfahrer kam zu Fall und erlitt leichte Kopfverletzungen. (1046451) Zeugen dieser Unfälle werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0441/790-4115 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. ++ Ebenfalls am Montag (8.15 Uhr) hatte ein 30-jähriger Oldenburger mit seinem Fahrrad die Polizeidienststelle am Friedhofsweg aufgesucht, um hier seine Freundin abzuholen, die von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen war. Der Mann fiel den Beamten durch seinen torkelnden Gang sowie seine undeutliche Aussprache auf. Der Test ergab, dass der Mann erkennbar unter Alkoholeinfluss stand: das Ergebnis betrug 2,83 Promille. Bei dem Oldenburger wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
mehr