Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zeugenaufruf zu einem Brandereignis

(ots) - Am Donnerstag, 22.07.2010, gg. 17.00 Uhr, kam es

auf einem Grundstück in Edewecht, Friedrichsfehn, Dorfstr. 26, zu

einem Brandereignis. Die NWZ berichtete über das Ereignis. Auf dem

Grundstück brannte eine alte Scheune/Gartenhaus, ca. 40 qm groß,

restlos nieder. Schadenshöhe: ca. 15.000,-- Euro.

Die bisher durchgeführten Ermittlungen deuten auf eine mögliche

Brandstiftung durch spielende Kinder hin. Zeugen hörten gg. 16.45 Uhr

aus dem Brandobjekt Kinderstimmen. Möglicherweise sind die Kinder

nach Überqueren eines Zaunes vom Grundstück der Grundschule

Friedrichsfehn auf das Gelände gelangt und suchten die Scheune bzw.

das Gartenhaus auf. Gegen 17.00 Uhr wurde dann der Brand festgestellt

und der Feuerwehr gemeldet .Kräfte der FFW Edewecht und

Friedrichsfehn waren an den Löscharbeiten beteiligt.

Wer hat am Donnerstag, 22.7.2010, zwischen 15.00 Uhr und 17.00

Beobachtungen im Bereich des Schulgeländes gemacht.

Kinder/Jugendliche, die sich in diesem Zeitraum auf dem Schulgelände

aufgehalten haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.Sie

kommen auch als Zeugen in Betracht.

Sachbearbeitende Dienststelle: Polizeikommissariat Westerstede,

Tel. 04488-8330.

Ort
Veröffentlicht
29. Juli 2010, 11:55
Autor