Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verkehrsunfall mit 3 Verletzten und Vollsperrung der BAB in Richtung Leer

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Unfallort: BAB A 28, Richtungsfahrbahn Leer in Höhe KM 54,5, zwischen den Anschlussstellen AS Westerstede und AS Westerstede West Unfallzeit: 19.91.2020, 15.45 Uhr

Unfallhergang: Zur Unfallzeit befährt ein 75-jähriger Fahrzeugführer aus Rastede mit seinem Pkw die BAB A 28 in Richtung Leer. Er nutzt dabei den Hauptfahrstreifen. Hinter ihm fährt ein 30-jähriger aus Polen mit seinem Kleintransporter auf der gleichen Fahrspur. Aus zur Zeit ungeklärter Ursache fährt der Kleintransporter in Höhe der Anschlussstelle Westerstede auf den Pkw des Herren aus Rastede auf. Der Kleintransporter gerät dann ins Schleudern und kollidiert mit den Außenschutzplanken und bleibt auf dem Hautfahrstreifen stehen. Der Pkw wird auf den Überholfahrstreifen geschleudert. Die Fahrbahn ist somit blockiert. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit. Der Pkw-Fahrer sowie seine 75-jährige Beifahrerin (Ehefrau) sowie der Unfallverursacher werden verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Zur Zeit kann über die Schwere der Verletzungen keine Angaben gemacht werden. Die Autobahn wird in der Zeit von 16.10 Uhr bis 18.40 Uhr in Höhe der Anschlußstelle Westerstede in Richtung Leer aufgrund von Bergungs-und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigngen. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 12 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland PK BAB Oldenburg Telefon: +49(0)4402-933 115 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

Ort
Veröffentlicht
19. Januar 2020, 19:02
Autor
whatsapp shareWhatsApp