Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verkehrsunfall auf der A28 mit leichtverletzter Person. Pkw über 150 Meter mitgeschleift. Verkehrsbehinderungen

whatsapp shareWhatsApp

(ots)

Am 19.11.19, gegen 14.50 Uhr, ereignete sich auf der A 28, Richtungsfahrbahn Leer, unmittelbar im Anschluss an den Beschleunigungssteifen der Anschlussstelle Westerstede West ein Verkehrsunfall. Ein 84-Jähriger aus Ostrhauderfehn befuhr mit seiner Frau den Beschleunigungssteifen und wollte auf die A 28 in Fahrtrichtung Leer einfahren. Hierbei übersah er sogenannten Gigaliner (LKW mit Sattelauflieger und zusätzlichem Anhänger) welcher sich auf dem Hauptfahrstreifen befand und ebenfalls Richtung Leer fuhr. Es kam zum Zusammenstoß bei dem sich der Pkw quer vor den Lkw stellte. Anschließend wurde der Pkw über 150 Meter auf dem Hauptfahrstreifen der A 28 vom LKW mitgeschleift und kam letztendlich an der Außenschutzplanke zum Stehen. Durch den Verkehrsunfall wurde der Pkw-Führer leicht verletzt. Eine Behandlung in einem Krankenhaus war glücklicherweise nicht nötig. Am Pkw, am Lkw und an der Außenschutzplanke entstanden Sachschäden in einer Höhe von ca. 5000 Euro. Die Fahrbahn wurde zur Absicherung der Unfallstelle halbseitig gesperrt und der Verkehr musste über den Überholfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeifahren. Hierbei ist den Polizeibeamten aufgefallen, dass trotz Verkehrsrundfunkwarnung und den Maßnahmen zur Unfallstellenabsicherung trotzdem dazu gekommen ist, dass einige Verkehrsteilnehmer mit teilweise unverminderter Geschwindigkeit an der Unfallstelle vorbeigefahren sind, obwohl dies ein erhebliches Risiko darstellt.

Ort
Veröffentlicht
19. November 2019, 18:50
Autor
whatsapp shareWhatsApp