Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

+++ Polizeivizepräsident Dieter Buskohl gibt den Startschuss für das 21. Polizeipuppenspielerfestival in Wilhelmshaven

whatsapp shareWhatsApp

(ots) -

wilhelmshaven/oldenburg.

Bereits zum 21. Mal konnte der Polizeivizepräsident der Polizeidirektion Oldenburg, Dieter Buskohl, heute Polizeipuppenbühnen aus ganz Deutschland auf dem Gelände des Marinearsenals in Wilhelmshaven begrüßen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir uns als Polizei mit unserem Polizeipuppenspielerfestival als festen Bestandteil am Wochenende an der Jade hier in Wilhelmshaven etabliert haben. Die Puppenbühnen sind mit ihrer engagierten und kreativen Arbeit seit Jahren eine wesentliche Säule unserer polizeilichen Präventionsarbeit", erklärte Dieter Buskohl in seiner Eröffnungsrede.

Im Anschluss übergab Dieter Buskohl die Bühne an die Puppenspieler aus Lüneburg, die in diesem Jahr ihre Premiere beim Festival feiern. Vor zahlreichen Kindern aus den Kindergärten Familienzentrum Süd, Jeversche Straße, Drachennest, weiteren zahlreichen Ehrengästen und Puppenspielern führten die Lüneburger ihr Stück "Das Rätsel der gelben Füße" auf.

"Wir freuen uns, dass wieder so viele Bühnen nach Wilhelmshaven gekommen sind, die in den nächsten drei Tagen insgesamt 16 Vorstellungen geben werden. Wir bieten auch bei unserem 21. Festival erneut ein spannendes Programm ", sagte Uwe Wispeler von der Pädagogischen Puppenbühne der Polizeidirektion Oldenburg.

In ihrer Arbeit greifen die Polizeipuppenbühnen aktuelle Probleme auf und versuchen Kinder und Jugendliche auf Gefahren hinzuweisen und vorzubereiten. Nachdem die Polizeipuppenbühnen mit Stücken zur Verkehrsprävention für Kinder begonnen haben, sind zunehmend auch Stücke zur Gewaltprävention für Jugendliche bis hin zur Kriminalprävention für Senioren im Angebot sowie Stücke über die Gefahren des Internets.

Acht Polizeipuppenbühnen aus der ganzen Bundesrepublik spielen an diesem Wochenende im Marinearsenal und freuen sich über zahlreiche interessierte Zuschauer.

Noch vor der offiziellen Eröffnung nutzte der Verkehrssicherheits-berater der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, Dominik Tjaden, die Gelegenheit, den Polizeipuppenspielern aus dem ganzen Bundegebiet das Projekt "Einsteigerbus" vorzustellen.

Bei dem Projekt Einsteigerbus wird Kindern, Erwachsenen und Senioren der Neu-, Quer- und Wiedereinstieg in den Busverkehr erleichtert. "Es geht u.a. um sicheres Einsteigen, sicheres Verhalten und sicheres Aussteigen", so der Verkehrssicherheitsberater Dominik Tjaden.

"Zu unserer Zielgruppe gehören auch Senioren, die beispielsweise mit dem Bus tolle Einstiegshilfen erhalten", so Tjaden weiter. "Außerdem wird eindrucksvoll demonstriert, warum man besser sitzen und nicht stehen sollte!"

Ort
Veröffentlicht
05. Juli 2013, 14:55
Autor
whatsapp shareWhatsApp