Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

+++Erster Polizeihauptkommissar Andreas Rehling neuer Leiter der Autobahnpolizei Ahlhorn***

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Oldenburg/Ahlhorn. Am heutigen Tag übertrug der

Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg Hans-Jürgen Thurau im

Rahmen einer Feierstunde dem Ersten Polizeihauptkommissar Andreas

Rehling sein neues Amt als Leiter des Autobahnkommissariates Ahlhorn.

Der festliche Akt wurde im Beisein des Landrats des Landkreises

Oldenburg, Frank Eger, des Bürgermeisters der Gemeinde Großenkneten,

Volker Bernasko, und zahlreicher Vertreter der Polizei im

Dienstgebäude der Autobahnpolizei Ahlhorn vollzogen.

Andreas Rehling, der zuletzt die Personalgeschicke im Stab der

Polizeidirektion Oldenburg leitete, tritt die Nachfolge des Ersten

Polizeihauptkommissars Georg Hettwer an, der am 30. Juli nach 43

Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

"Sie übernehmen eine hervorragend aufgestellte Dienststelle. Ich

bin mir sicher, dass Sie mit Ihrem hohen Maß an Fachwissen und

Menschenkenntnis das Autobahnkommissariat Ahlhorn auf seinem

erfolgreichen Wege weiterführen werden", sagte der Polizeipräsident

Hans-Jürgen Thurau in seiner Festrede.

Der Landrat Frank Eger beglückwünschte den neuen

Dienststellenleiter und sicherte ihm auch im Namen aller Landkreise

im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Ahlhorn eine

vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zu.

Der neue 47-jährige Kommissariatsleiter ist verheiratet und hat

zwei Kinder. Er wohnt mit seiner Familie in Oldenburg.

Der damals 16-jährige Dammer hatte am 20. August 1979, vor genau

31 Jahren, seine Karriere bei der niedersächsischen Polizei als

Polizeiwachtmeister begonnen. Nach der Ausbildung an der

Landespolizeischule in Bad Iburg wurde er zunächst im Einsatz- und

Streifendienst in Wildeshausen eingesetzt.

Nach Beendigung des Studiums für den gehobenen Dienst nahm Andreas

Rehling 1990 seinen Dienst im Lage- und Führungszentrum der

Polizeiinspektion Delmenhorst als Kommissar vom Lagedienst auf.

Knapp zwei Jahre später wurde er als Leiter Ausbildung nach

Oldenburg versetzt. 1994 folgte im Rahmen der Polizeireform die

Versetzung in den damaligen Stab der Bezirksregierung Weser-Ems als

Sachbearbeiter Personalwesen.

Bei der Autobahnpolizei Ahlhorn ist Andreas Rehling kein

Unbekannter. Von 1999 bis 2003 hatte er bereits in verantwortlicher

Position als Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des

Autobahnkommissariates Ahlhorn gewirkt, bevor er die Leitung des

Einsatz- und Streifendienstes in Oldenburg übernahm.

Seit Oktober 2004 war Andreas Rehling im Stab der Polizeidirektion

Oldenburg als Vertreter des Dezernatsleiters Personal tätig.

Mit der neuen Dienststelle übernimmt das größte

Autobahnkommissariat der PD Oldenburg mit ca. 80 Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern. Die Dienststelle ist für die Verkehrsüberwachung,

Verkehrsunfallaufnahme sowie Überwachung des Personen- und Güter- und

Schwerlastverkehrs auf 143 Autobahnkilometern in den Landkreisen

Oldenburg, Cloppenburg, Vechta und Diepholz und den Städten Oldenburg

und Delmenhorst zuständig. Daneben rückt aber zunehmend die

Verfolgung von Betäubungsmitteldelikten, der Schleusungskriminalität

sowie Verstößen gegen das Ausländerrecht oder Dokumentenfälschungen

in den Fokus der Beamtinnen und Beamten der Autobahnpolizei.

Ort
Veröffentlicht
20. August 2010, 12:22
Autor
whatsapp shareWhatsApp