Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
+++ "Der Zauberer 24" spielte 1.100 Euro ein +++ Puppenbühne der Polizei spendet an Kindergärten in Wilhelmshaven und Varel

(ots) -

oldenburg/wilhelmshaven.

Die Pädagogische Puppenbühne der Polizei hat mit ihrem letztjährigen Weihnachtsstück "Der Zauberer 24" in der Vorweihnachtszeit des Jahres 2012 durch Spenden fast 1.100 Euro eingespielt.

Nachdem der Betrag durch die Mitarbeiter der pädagogischen Puppenbühne aufgerundet wurde, wird dieses Geld einem guten Zweck gespendet:

Der Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg, Hans-Jürgen Thurau, überreichte die Spenden am heutigen Tage anteilig an die Kindergärten "St.-Martin" in Wilhelmshaven, "Zum Guten Hirten" und "St.-Bonifatius" in Varel sowie an das Kinderspielhaus "Moselstraße" in Wilhelmshaven.

"Prävention für Kinder ist für die Polizei eine Herzensangelegenheit und ein unverzichtbarer Teil der polizeilichen Arbeit. Sehr gerne geben wir die gesammelten Spenden heute an vier Kindergärten weiter", so Hans-Jürgen Thurau bei der Spendenübergabe im Kindergarten "St.-Martin" in Wilhelmshaven.

Frau Schlimgen (Leiterin des Kindergartens "St.-Martin"), Frau Wessel (Leiterin des Kindergartens "Zum Guten Hirten"), Herr Dykstra (1. Vorstandvorsitzender des Kinderspielhauses "Moselstraße") und Frau Wessels vom Kindergarten "St.-Bonifatius" bedankten sich für die Spende, mit der sich nun gezielt bestimmte Projekte realisieren lassen.

Durch die Einnahme der Weihnachtsstücke der Puppenbühne Wilhelmshaven in den letzten zwei Jahren haben die vier Kindergärten jeweils Spenden in Höhe von 550 EUR erhalten.

Die Pädagogische Puppenbühne der Polizei ist seit dem Jahr 1991 in Wilhelmshaven ansässig. Mit ihrem Bus ist sie im gesamten Bereich der Polizeidirektion Oldenburg unterwegs und begeistert Zuschauer von jung bis alt.

In den Anfangsjahren betätigten sich die Polizeipuppenspieler zunächst im Bereich der Verkehrsprävention für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Im Laufe der Zeit wurde das Tätigkeitsfeld erweitert, so runden mittlerweile Stücke zur Gewaltprävention für Jugendliche und zur Verkehrs- und Kriminalprävention für Senioren das vielfältige Programm ab.

Aufgrund der großen Beliebtheit der Polizeipuppenspieler und der hohen Nachfrage hat die Polizeidirektion Oldenburg mittlerweile eine zweite Puppenbühne am Standort der Polizeiinspektion Delmenhorst/ Oldenburg-Land eingerichtet, die im Schuljahr 2011/2012 ihre Arbeit aufgenommen hat.

Ort
Veröffentlicht
22. Februar 2013, 10:38