Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Autobahnpolizei Oldenburg: Drei Schwerverletzte bei Unfall auf Autobahn A 29

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Auf der Autobahn A 29 ereignete sich am Montagmorgen, 4. Mai 2015, gegen 6.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall bei dem drei Menschen aus Schleswig-Holstein schwer verletzt wurden. Einer von ihnen musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Oldenburg geflogen werden. Unfallursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

Die Verunglückten befanden sich mit ihrem Pkw auf dem Weg in Richtung Wilhelmshaven, als der 23-jährige Fahrer aus noch ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Jaderberg und Varel-Obenstrohe die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Pkw ist bei dem Unfall zunächst in die Mittelschutzschutzplanke geraten und schleuderte anschließend nach rechts von der Fahrbahn, wo sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach liegenblieb.

Der 23-jährige Fahrer konnte sich noch aus eigener Kraft befreien. Seine beiden Mitfahrer im Alter von 20 und 23 Jahren wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Während der Bergung musste der Hauptfahrstreifen von der Autobahnmeisterei gesperrt werden. Im einsetzenden Berufsverkehr kam es zu einem Stau von mehreren Kilometern Länge.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Autobahnpolizei Oldenburg dauern an.

Ort
Veröffentlicht
04. Mai 2015, 08:45
Autor
whatsapp shareWhatsApp