Sag uns, was los ist:

35-Jährigen mit Pfefferspray attackiert / Zeuge mit Haftbefehl gesucht

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Hauptbahnhof; Aufgeheizte Stimmung im Bahnhofsbereich. Bundespolizei beruhigt Lage. Ein polizeibekannter 37-Jähriger hat am Donnerstagabend einen 35-Jährigen nach vorausgegangenen Streitigkeiten im Bahnhofsbereich mit Pfefferspray - direkt ins Gesicht - attackiert. Zahlreiche Personen - vornehmlich Angehörige aus dem Drogen- und Trinkermilieu - mischten sich gegen 19 Uhr in das Geschehen ein. Verständigte Bundespolizisten gelang es zunächst nur mit Mühe die Kontrahenten voneinander zu trennen. Im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung suchte der 35-jährige Geschädigte die körperliche Auseinandersetzung mit dem 37-jährigen Tatverdächtigen. Dieses Vorhaben konnte durch die anwesenden Bundespolizisten verhindert werden. Zudem verständigte Rettungssanitäter versorgte den 35-Jährigen vor Ort wegen der durch das Pfefferspray hervorgerufenen Verletzung. Ansonsten wurden - nach bisherigen Ermittlungen - keine Personen verletzt. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest bei dem 37-jährigen Tatverdächtigen konnte ein Wert von 1,35 Promille festgestellt werden. Nach Beruhigung der Situation konnte ein 30-jähriger Zeuge ermittelt werden. Gegen den Oldenburger lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Oldenburg wegen "Vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis" vor. Den haftbefreienden Betrag in Höhe von 750 EUR (anstatt 25 Tage JVA) konnte die Mutter des Gesuchten aufbringen. Gegen den 37-jährigen Tatverdächtigen wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen "Gefährlicher Körperverletzung" aufgenommen.

Ort
Veröffentlicht
05. Juli 2019, 06:05
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!