Sag uns, was los ist:

27-Jähriger randaliert am Hauptbahnhof

(ots) - Hauptbahnhof; Fast wie in einem Kinofilm ging es am frühen Freitagmorgen vor der Wache der Bundespolizei am Oldenburger Hauptbahnhof zu. Ein unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stehender 27-Jähriger hatte zuvor gegen 03:30 Uhr dort im Bereich der abgestellten Dienstfahrzeuge randaliert. Der polizeibekannte Mann äußerte dabei, die Fahrzeuge anzünden zu wollen. Sofort hinzugeeilte Bundespolizisten konnten den sehr aggressiven Mann schließlich auf der Motorhaube eines Dienstwagens fixieren und im Polizeigriff abführen. Der bereits mehrfach wegen Gewaltdelikte in Erscheinung getretene Mann wehrte sich dabei massiv gegen die polizeilichen Maßnahmen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem renitenten Oldenburger einen Wert von 1,96 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Nach bisherigen Erkenntnissen beschädigte der 27-Jährige zwei Scheibenwischer und die Motorhaube eines Polizeifahrzeuges. Der nicht kooperative und zeitweise gleichgültig wirkende Mann wurde wenig später in Gewahrsam genommen. Einige Stunden später hatte sich 27-Jährige beruhigt und konnte die Dienststelle wieder verlassen. Ein Strafverfahren u.a. wegen Sachbeschädigung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten wurde gegen den Mann eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
01. April 2016, 08:32
Autor