Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Tarp - Kontrolle im Zug - Afrikaner versteckt Pass in Socke/ Aufenthaltserlaubnis in Unterhose

(ots) - Heute Morgen gegen 07.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im grenzüberschreitenden Zug von Basel nach Kopenhagen auf Höhe Tarp einen jungen Mann. Dieser konnte weder einen Pass noch eine Aufenthaltserlaubnis vorweisen. Da der Verdacht des unerlaubten Aufenthalts im Bundesgebiet vorlag, wurde die Person aus dem Zug gebeten.

Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Bundespolizisten versteckt in einer Socke den Pass des Afrikaners. Der 21-Jährige war an der Elfenbeinküste gebürtig und hatte offensichtlich eine Aufenthaltsgenehmigung in Frankreich beantragt. Auch dieses Schriftstück wurde versteckt gefunden, diesmal in der Unterhose des Mannes.

Nach Rücksprache bei den französischen Behörden stellte sich heraus, dass dieses Dokument eine Fälschung war. Der Mann äußerte nach Anzeigenerstattung wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ein Asylbegehren. Er wurde an die Ausländerbehörde in Neumünster übergeben.

Ort
Veröffentlicht
12. September 2012, 13:06
Autor