Sag uns, was los ist:

(ots) Am Morgen des zweiten Weihnachtstages (26.12.) hatten Polizisten eine gut sichtbare Kontrollstelle auf der Essener Straße eingerichtet. Ein Polizist, der eine reflektierende Schutzweste trug, gab Autofahrern mit der beleuchteten Polizeikelle den Autofahrern Anhaltezeichen gab. Eine 37-jährige Frau reagierte zunächst nicht auf die Aufforderung und fuhr mit unveränderter Geschwindigkeit bis kurz vor dem Polizisten weiter, so dass der einige Schritte zur Seite treten musste, um nicht von dem VW T-Roc erfasst zu werden. Erst als sie etwa auf gleicher Höhe mit ihm war, verringerte die Essenerin ihre Geschwindigkeit und kam ungefähr zwei Fahrzeuglängen weiter zum Stehen. Als der Polizist die Deutsche auf ihr Verhalten ansprach, gab sie zwar zu, ihn gesehen zu haben. Sie konnte aber nicht erklären, warum sie erst so spät reagiert hatte. Weiteren Aufschluss gaben dann aber Alkohol- und Drogentests, die beide positiv anschlugen. Als Beweismittel für die gegen sie eingeleitete Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden ihr auf der Polizeiwache Blutproben entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt. Rückfragen bitte an: Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Oberhausen Telefon: 0208/826 22 22 E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de https://oberhausen.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62138/4478641 OTS: Polizeipräsidium Oberhausen Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
mehr