Sag uns, was los ist:

(ots) /- Donnerstagnachmittag (21.3.) beobachteten Zeugen einen gelben Seat Cordoba auf dem Parkplatz nahe einer Bowling Halle am Max-Planck-Ring. Besetzt mit drei jungen Männern und einer jungen Frau drehte der Wagen dort zunächst einige Runden, bis er schließlich gegen einen Laternenmast und einen geparkten silbernen Hyundai stieß. Ein Mann habe dann das vordere Kennzeichen des Unfallwagens abmontiert, bevor alle Fahrzeuginsassen zu Fuß vom Unfallort flüchteten. Polizisten untersuchten den zurückgelassenen Unfallwagen und stellten fest, dass das hinten an dem gelben Cordoba montierte Dinslakener Kennzeichen (DIN - LH ...) einen Tag zuvor als gestohlen gemeldet und der Wagen bereits im vergangenen September stillgelegt worden war. Die Ermittler vom Verkehrskommissariat suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Standort oder Besitzer des Unfallfahrzeuges geben können. Auch alle Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der Fahrzeuginsassen sind zur Klärung der Straftaten von großer Bedeutung! Die vier Personen werden als sehr jung und nicht älter als 20 Jahre beschrieben. Ein Mann, der mit dem Kennzeichen flüchtete, war augenscheinlich Deutscher, etwa 160 cm groß und hatte kurze, blonde Haare. Ein Mann war eventuell türkischer Herkunft und hatte dunkle Haare. Er war bekleidet mit einem dunklen Oberteil und hellen Turnschuhen. Die junge Frau war augenscheinlich nicht älter als 18 Jahre und etwa 140 cm groß. Sie hatte dunkelblonde/blonde, lange Haare. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat telefonisch (0208 8260) oder als Email (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.
mehr