Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kripomann war nicht echt - Seniorin betrogen

(ots) -

Hartmannstraße, 28.01.2010, 17.49 Uhr

Ein ca. 20-25-jähriger Mann klingelt an der Wohnungstür einer

77-jährigen Seniorin. Er gab vor, von der Kriminalpolizei zu sein. Da

es einem Einbruch gegeben hat, muss er nun die einzelnen Wohnungen

kontrollieren. Der Mann fragte die 77-Jährige nach Schmuck und

Bargeld. Sie legte alles offen auf den Tisch und ging dann ins

Nebenzimmer. Als die ältere Dame zurückkam, war der falsche Kripomann

verschwunden.

Personenbeschreibung:

Männlich, 20-25 Jahre alt, schlanke Statur, kurze Haare, knielanger,

beigefarbener Mantel.

Hinweise zur Person nimmt die Polizei unter Telefon 0208-8260

entgegen.

Die Polizei rät

Lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung. Lassen Sie sich

den Dienstausweis zeigen und notieren Sie den Namen. Im Zweifelsfall

rufen Sie bei der Vermittlung der Oberhausener Polizei unter Telefon

8260 an, und lassen sich mit der entsprechenden Dienststelle

verbinden. Hier können sie die Rechtmäßigkeit der angekündigten

Maßnahmen erfragen. (Nr. 65 UWe)

Ort
Veröffentlicht
29. Januar 2010, 11:17
Autor