Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Fahrrad geklaut - Unfall gebaut - 2 Festnahmen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Auffällig unauffällig interessierten sich zwei Männer (29, 41) aus Georgien kurz nach Mitternacht (7.9.) für ein abgestelltes Treckingrad. Die Männer waren auf Fahrrädern zur Grenzstraße gefahren und hatten dann auf der Nohlstraße das weiße Treckingrad entdeckt. Erst stellten sie ihre Fahrräder ab, dann stand ein Fahrraddieb "Schmiere", während sein Komplize sich an dem Rad zu schaffen machte.

Immer wenn Fußgänger oder Fahrzeuge näherten, gingen Beide wieder von ihrem Tatobjekt einige Meter weg. Um halb eins sicherte dann ein Täter sein eigenes Fahrrad an einem Pfahl gegen Diebstahl. Danach knackte er das Schloss an dem wenige Meter weiter angeketteten Treckingrad. Gemeinsam mit seinem Komplizen flüchteten die Fahrraddiebe dann in Richtung Mülheimer Straße.

Ihr Pech nur, dass Zivilfahnder ganz in der Nähe unterwegs waren und sie schon ins Visier genommen hatten. Die Polizisten forderten das diebische Duo auf anzuhalten. Die Georgier dachten aber gar nicht daran und versuchten auf ihren Fahrrädern zu entkommen.

Einen Dieb, den "Schmieresteher", zogen die Zivilfahnder schnell vom Rad und nahmen ihn fest. Sein Komplize wollte das frisch gestohlene Treckingrad aber nicht so schnell wieder hergeben. Seine Flucht war jedoch nur von kurzer Dauer. Wohl stark beeinträchtigt durch den Alkoholpegel in seinem Blut fuhr er nach wenigen Metern gegen ein geparktes Auto und stürzte. In Handschellen leistete er seinem Komplizen Gesellschaft im Streifenwagen.

Seine durch den Sturz erlittenen Verletzungen wollte er zunächst nicht von einem Arzt behandeln lassen. Das änderte sich plötzlich, nachdem ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen worden war. Jetzt klagte er über starke Schmerzen, so dass er mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Ort
Veröffentlicht
07. September 2015, 07:38
Autor
whatsapp shareWhatsApp