Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Fahrrad Lichttest Aktion 2010

(ots) -

Stadtgebiet Oberhausen

Vom 12.11.2010 - 26.11.2010 wurden im Rahmen der Lichttest Aktion

2010 im Bereich der weiterführenden Schulen Fahrräder hinsichtlich

bestehender Beleuchtungsvorschriften und sicherheitsrelevanten

Fahrradteilen wie Bremsen , Lenkung etc. überprüft. Unterstützt wurde

die Aktion der Direktion Verkehr Oberhausen, von den

Bezirksdienstbeamten, dem hiesigen ADFC und ortsansässigen

Fahrradbetrieben, die Reparaturen an den Fahrrädern direkt vor Ort

vornahmen.

Insgesamt wurden 171 Fahrräder überprüft. Dabei wurden 45

Beleuchtungs- und 24 andere technische Mängel festgestellt.

"Es ist doch schon hell"

Häufig wurden Radfahrer angehalten und überprüft, die trotz der

Dämmerung bzw. Dunkelheit ihre Fahrradbeleuchtung nicht eingeschaltet

hatten. Mit den Worten: "Es ist doch schon hell" wurde häufig das

Fahren ohne Beleuchtung gerechtfertigt.

Leuchtbekleidung und Fahrradhelm in unbedingtes Muss

Neben technischen Mängeln an den Fahrrädern fuhren viele Radfahrer

ohne Leuchtbekleidung und Fahrradhelm. In Aufklärungsgesprächen

wurden die Radfahrer informiert, dass durch Tragen auffälliger

Leuchtbekleidung die bessere Erkennbarkeit in der Dunkelheit

gewährleistet und somit das Unfallrisiko reduziert werde. Ein noch

zusätzlich getragener Helm schütze bei Stürzen und Unfällen vor

Kopfverletzungen.

Vorbildfunktion

Schulleiterin fuhr auf einem technisch einwandfreien Fahrrad

Neben der vorgeschriebenen Dynamobeleuchtung brannten noch zusätzlich

zwei batteriebetriebene Leuchten am Fahrrad. Sogar der von ihr

getragene Fahrradhelm hatte noch eine zusätzlich eingeschaltete

Beleuchtungseinrichtung.. Sie betonte ihre Vorbildfunktion, die sie

gegenüber ihren Schülern und Schülerinnen als Radfahrerin habe.

(941, mofri)

Ort
Veröffentlicht
30. November 2010, 14:59
Autor