Sag uns, was los ist:

Jahreshauptversammlung im TC Dielingen Am Sonntag, 9. Februar, hatte der TC Dielingen zur Jahreshauptversammlung eingeladen und alle Mitglieder konnten sich, bei stürmischem Wetter, über die sportliche und wirtschaftliche Situation ihres Tennisclubs informieren. Der zweite Vorsitzende "Jürgen Eickhoff" begrüßte die Teilnehmer und verlas die üblichen Tagesordnungspunkte, wie Vorstandsberichte, Wahlen und Ehrungen. Zu Beginn der Versammlung wurde an den in 2019 verstorbenen Dieter Mattlage gedacht, der 32 Jahre Vereinsmitglied des TC Dielingen und als Sport- und Jugendwart tätig war. Leider konnte der erste Vorsitzende "Harald Schröder" nicht an der Versammlung teilnehmen, aber seinen Bericht hatte er zur Verfügung gestellt und der zweite Vorsitzende "Jürgen Eickhoff" übernahm vertretungsweise die Leitung der Jahreshauptversammlung. Hinsichtlich Mitgliederentwicklung konnte im Erwachsenenbereich der Bestand gehalten werden und nur im Jugendbereich gab es in der Aufrechnung noch zwei Abgänge. Gerade die Jugendarbeit steht seit vielen Jahren im Vordergrund des TC Dielingen und trotzdem ist es, auch mit diversen Aktionen, nicht gelungen weitere Jugendliche als Mitglieder zu gewinnen. Offensichtlich gibt es diesen Trend auch in anderen Vereinen und in der Runde wurde lebhaft darüber diskutiert, warum es in der heutigen Zeit so schwierig ist, Jugendliche für den Vereinssport zu motivieren. Kindergarten, Schule und Ausbildung nehmen den Kindern und Jugendlichen offensichtlich immer mehr Freizeit und eine Mitgliedschaft in einem Sportverein ist dann wohl nicht mehr von großem Interesse. Das ist schade, aber der TC Dielingen möchte sich weiterhin darum bemühen, mit diversen Aktionen, den Kindern und Jugendlichen die Freude am Tennissport zu vermitteln. Von notwendigen Investitionen für eine Hallendachsanierung berichtete der Geschäftsführer "Wilfried Hafer", aber auch von dem Neubau eines Geräteschuppens und Neugestaltung der Aufenthaltsräume, worüber sich die Mitglieder besonders gefreut haben. Für derartige, größere Investitionen wurden vorsorglich Rücklagen gebildet und dank der guten Vorstandsarbeit kann sich der TCD auf ein gutes, finanzielles Polster verlassen. Die Turniere und der Punktspielbetrieb 2019 war dann Thema für den ersten Sportwart "Michael Krawczyk". Das Turnier-Highlight 2019 war sicherlich wieder das Dr. Jürgen Ulderup "Jugendtennisturnier" mit insgesamt 54 Teilnehmern. Die Teilnehmerzahl hat sich zwar im Laufe der Jahre verringert, aber dafür ist das Niveau des Turniers gestiegen und es gab so manches, attraktives Tennis-Schmankerl zu sehen. Am Punktspielbetrieb nahmen sowohl im Sommer, als auch im Winter vier Mannschaften im Erwachsenenbereich teil, aber teilweise in Form von Spielgemeinschaften, auch im Niedersächsischen Tennisverband. Hier ist der TC Dielingen bemüht, zukünftig wieder alle Mannschaften im Westfälischen Tennisverband unter dem TCD zu melden. Leistung ist aber erst einmal nachrangig, meinte der erste Sportwart Michael Krawczyk, viel wichtiger ist der Zusammenhalt im Verein/Mannschaft und dafür will er sich weiterhin einsetzen. Bei den anschließenden Wahlen wurden folgende Personen durch Wiederwahl in ihrem Amt bestätigt: Erster Vorsitzende Harald Schröder, Geschäftsführer Wilfried Hafer und der zweite Sportwart Michael Kutsche. Als neuer Kassenprüfer wurde Frank Hackstedt gewählt. Im anschließenden gemütlichen Teil spendierte der TCD den anwesenden Mitgliedern ein warmes Essen mit freien Getränken und die nicht anwesenden TCD-Mitglieder haben sicherlich etwas verpasst.
mehr