Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kellerbrand in Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende - Haus derzeit unbewohnbar - Ober-Ramstädter Bürger helfen!

(ots) - Am Samstag (20.06.2015) meldeten Nachbarn um 23:15 Uhr Qualm aus dem Kellerbereich einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Ober-Ramstadt. Die sofort alarmierte Feuerwehr musste mehrere Personen aus dem dritten Stock mittels Drehleiter retten, da sie sich nicht durch das stark verqualmte Treppenhaus nach draußen retten konnten. Mit schwerem Atemschutzgerät suchte die Feuerwehr sämtliche Räume des Hauses ab und konnte schließlich Entwarnung geben. Es waren keine Personen gefunden worden. Durch das Einatmen von Rauchgas wurden bislang zwei ein und neun Jahre alte Kinder, sowie ein 33-jähriger Feuerwehrmann leicht verletzt. Der 49.-jährige Vater der Kinder erlitt einen Kreislaufzusammenbruch. Alle Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr konnte den Kellerbrand zügig löschen. Allerdings ist das Haus bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Spontan meldeten sich mehrere Ober-Ramstädter Bürger und boten Unterbringungsmöglichkeiten für die nun Obdachlosen Bewohner an, sodass alle Bewohner in Ober-Ramstadt untergebracht werden konnten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und kann nach derzeitigem Ermittlungsstand eine vorsätzliche Straftat ausschließen. Gefertigt: PHK René Bowitz

Ort
Veröffentlicht
20. Juni 2015, 23:49
Autor