Sag uns, was los ist:

(ots) Am Samstag (15.02.2020) beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Einparken einen anderen Pkw im Stadtteil St. Leonhard. Nachdem sich der Verkehrsteilnehmer im Anschluss unerlaubt von der Unfallörtlichkeit entfernte, sucht die Verkehrspolizei nun nach Zeugen. Gegen 09:00 Uhr versuchte ein Fahrzeugführer in der Konstanzenstraße im Bereich zwischen der Schneppenhorststraße und der Leopoldstraße am Straßenrand einzuparken. Hierbei beschädigte er einen Kleinwagen der Marke Smart am Fahrzeugheck. Anschließend setzte der unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. Der Verkehrspolizei Nürnberg ist bekannt, dass ein Zeuge den Vorfall beobachtet hat. Dieser versuchte, den Fahrzeugführer durch Hinterherrufen zum Anhalten zu bewegen. Auch andere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0911 6583 - 1530 mit der Verkehrspolizei Nürnberg in Verbindung zu setzen. Marc Siegl Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525 Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4523757 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am Montagnachmittag (17.02.2020) wurden drei Jugendliche in der Nürnberger Innenstadt von Zivilkräften der Polizei dabei beobachtet, wie sie versuchten, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Sie wurden festgenommen. Gegen 15:00 Uhr bemerkte eine Zivilstreife am Spittlertorgraben eine Gruppe von Jugendlichen, die sich an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Während einer der Jugendlichen an dem Automaten hantierte, standen die beiden anderen Schmiere. Als ihr Vorhaben erfolglos blieb, entfernten sich die Jugendlichen, wurden jedoch wenig später durch Beamte kontrolliert und festgenommen. Die drei jungen Männer (16, 17, 17) wurden zur Dienststelle gebracht und nach erfolgter Sachbearbeitung an ihre Eltern übergeben. Die Jugendlichen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten, besonders schweren Falls des Diebstahls. Janine Mendel/n Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025 Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525 Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4523728 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
mehr