Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am Freitagabend (05.07.2019) kam es zu einem Polizeieinsatz wegen Ruhestörung am Jamnitzer Platz im Nürnberger Stadtteil Gostenhof, woraufhin mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden. Bereits am 28.06.2019 kam es, wie mit Meldung 895 berichtet, zu einem Polizeieinsatz am Jamnitzer Platz. Aufgrund dieses Ereignisses führt die Nürnberger Polizei seit dem Vorfall verstärkt regelmäßige Präsenzstreifen und Kontrollen am Jamnitzer Platz und dessen Umgebung zur Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung und Unterbindung von Sicherheitsstörungen durch. Am Freitagabend (05.07.2019) gegen 21:00 Uhr stellten Streifenbesatzungen eine Gruppe von circa 60 Personen, überwiegend aus dem linken Spektrum, fest. Daraufhin wurden mehrere Streifen und Unterstützungskräfte in den Einsatzraum beordert. Gegen 22:30 Uhr wurde auf dem Jamnitzer Platz von der Gruppe, welche inzwischen auf mehr als 100 Personen angewachsen war, ein Lagerfeuer entzündet. Die Feuerwehr wurde sicherheitshalber frühzeitig verständigt und stand für weitere Maßnahmen zur Verfügung. Nach der Bewertung der Polizei ging von dem Feuer keine Gefahr für Personen, angrenzende Bebauung und Bewuchs aus, sodass die Einsatzleitung entschied, den Nachschub an Brennmaterial zu unterbinden und das Feuer kontrolliert abbrennen zu lassen. Die Einsatzkräfte stellten mitgeführte Feuerlöschmittel bereit, für den Fall, dass diese das Feuer aus Sicherheitsgründen löschen müssen. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich. Nachdem kein weiteres Brennmaterial hinzugeführt werden konnte, war das Feuer unter ständiger Überwachung der Polizei gegen 23:30 Uhr abgebrannt. Gegen Mitternacht waren insgesamt circa 200 Personen am Jamnitzer Platz anwesend. Vereinzelt kam es zum Skandieren von Parolen gegen die polizeilichen Einsatzkräfte ohne strafrechtliche Inhalte. Um 02:00 Uhr waren keine Personen mehr am Jamnitzer Platz anwesend. Bei der mittelfränkischen Polizei gingen im Verlauf des gesamten Einsatzes drei Anrufe wegen Ruhestörung ein. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen verschiedener Ordnungswidrigkeiten und unter anderem des Verdachts des Diebstahls von Brennmaterial ein. Zur Identifizierung möglicher Tatverdächtiger, werden Zeugen gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. Aufgrund der oben genannten Vorfälle wurden auch am Samstagabend (06.07.2019) zusätzliche Einsatzkräfte zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zum Jamnitzer Platz beordert. Der Einsatz war gegen 01:00 Uhr beendet. Im Verlauf des Einsatzes kam es zu keinen Ordnungs- oder Sicherheitsstörungen. Größere Personengruppierungen wurden seitens der Polizei nicht festgestellt. Dies ist sicher im Wesentlichen der Präsenz der Polizei zu verdanken. Das Polizeipräsidium Mittelfranken weist eindringlich darauf hin, dass Ordnungs- und Sicherheitsstörungen im Bereich des Jamnitzer Platzes zu unterlassen sind. Die örtliche Polizeiinspektion Nürnberg-West wird weiterhin in diesem Bereich stark präsent sein und zukünftige (Ruhe-) Störungen konsequent unterbinden und verfolgen. Michael Petzold /mh
mehr