Sag uns, was los ist:

(553) Tatverdächtiger nach Tankstelleneinbruch festgenommen

(ots) /- Ein zunächst unbekannter Täter drang am frühen Montagmorgen (09.04.2018) gewaltsam in eine Tankstelle im Stadtteil Johannis ein. Die Polizei nahm kurze Zeit später einen Tatverdächtigen fest.

Gegen 03:00 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung über einen aktuellen Einbruchsalarm in einer Tankstelle in der Äußeren Großweidenmühlstraße. Die alarmierten Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West stellten vor Ort tatsächlich einen Einbruch fest.

Im Zuge der daraufhin durchgeführten Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen trafen Polizisten im Pegnitzgrund einen 53-jährigen Mann an, der aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung als möglicher Einbrecher in Frage kam. Bei einer anschließenden Kontrolle erhärtete sich der Verdacht. Die Tatbeute, zwei Flaschen Bier, hatte der Tatverdächtige ebenfalls noch bei sich. Die Beamten nahmen den 53-Jährigen daraufhin fest und führten eine erkennungsdienstliche Behandlung durch.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam vor Ort und sicherte Spuren.

Gegen den in Deutschland wohnsitzlosen Beschuldigten leiteten die Polizisten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

Wolfgang Prehl/n

Ort
Veröffentlicht
10. April 2018, 10:57
Autor