Sag uns, was los ist:

(220) Nach Stromschlag schwer verletzt

(ots) - Heute Vormittag (07.02.2012) ereignete sich in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Nürnberger Südstadt ein schwerer Betriebsunfall. Ein Beschäftigter wurde dabei schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 31-Jährige kurz vor 10 Uhr mit der Überprüfung einer Maschine beschäftigt, als er aus noch unbekannten Gründen einen Stromschlag von 750 Volt erhielt. Er stürzte zu Boden und zog sich dabei eine Kopfverletzung zu.

Der nur kurz darauf eintreffende Notarzt versorgte den Schwerverletzten vor Ort und veranlasste den Transport in ein Krankenhaus. Dort wurde der junge Mann stationär aufgenommen. Nach Angaben der Ärzte bestünde keine Lebensgefahr.

Die Ermittlungen zur Ursache des Betriebsunfalls übernahmen Beamte der PI Nürnberg-Süd.

Bert Rauenbusch/n

Ort
Veröffentlicht
07. Februar 2012, 12:43
Autor