Sag uns, was los ist:

(1927) Kleinkraftrad-Fahrer von Lkw erfasst

(ots) - Am 08.10.2010 ereignete sich ein schwerer

Verkehrsunfall in Nürnberg, bei dem ein Rollerfahrer

lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Gegen 12.30 Uhr standen an der Kreuzung

Neutorgraben/Johannisstraße ein Lkw und ein Pkw auf den beiden

Fahrspuren an der rot zeigenden Lichtzeichenanlage in Fahrtrichtung

Plärrer nebeneinander. Nach den bisherigen Erkenntnissen der

Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg befand sich beim Anfahren ein

Rollerfahrer zwischen den beiden Fahrzeugen. Der 21-jährige

Fahrzeugführer des Kleinkraftrades prallte gegen den Pkw und kam

hierdurch zu Fall. Der Verunfallte kam daraufhin vor der Hinterachse

des auf der rechten Fahrspur anfahrenden Lkw zum Liegen und wurde von

dieser zum Teil überrollt. Mit schwersten Verletzungen wurde der

junge Mann in ein Klinikum eingeliefert.

Während der Verkehrsunfallaufnahme musste der Innere Ring auf Höhe

der Unfallstelle in Fahrtrichtung Süden zum Teil komplett gesperrt

werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. An dem Roller

entstand Totalschaden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde ein

Gutachter zur Klärung des Unfallherganges an die Unfallstelle

beordert.

Michael Sporrer/n

Ort
Veröffentlicht
08. Oktober 2010, 12:46
Autor