Sag uns, was los ist:

(1505) DNA-Datenbanktreffer klärte versuchten Einbruch

(ots) - Der Einbruch in ein Mobilfunkgeschäft in der

Nürnberger Innenstadt vom 18.05.2010 scheint mittels einer DNA-Spur

aufgeklärt. Als dringend tatverdächtig ist ein 24-jähriger Mann aus

Nürnberg einzustufen.

Gegen 02:15 Uhr schlug ein damals unbekannter Täter die Scheibe

des Geschäftes ein. Dank einer Alarmanlage kam es zu keinem

Entwendungsschaden, der Mann flüchtete. Allerdings hinterließ er am

Tatort sein DNA-Muster, welches ihm nun zum Verhängnis wurde.

Zum Sachverhalt äußerte er sich nicht. Auf Grund des dringenden

Tatverdachts jedoch wird Anzeige wegen versuchten schweren Diebstahls

erstattet.

Bert Rauenbusch/n

Ort
Veröffentlicht
12. August 2010, 09:19
Autor