Sag uns, was los ist:

(1204) Briefmarkenhändler in der Sebalder Altstadt überfallen

(ots) - Der 87-jährige Inhaber eines Briefmarkenladens in der Schildgasse wurde am Diensttagvormittag (10.07.2012) Opfer eines Überfalls. Drei Räuber erbeuteten Postwertzeichen im Wert von mehreren zehntausend Euro.

Das spätere Opfer hielt sich gegen 08:45 Uhr allein in seinem Geschäft auf, als zunächst zwei Unbekannte hereinkamen und sich als Polizeibeamte ausgaben. Sie fesselten den 87-Jährigen mit Handschellen und sperrten ihn in die Toilette. Als es dem Opfer nach einigen Minuten gelang sich aus dem Zimmer zu befreien, stellte es fest, dass die Täter mehrere Alben mit Briefmarken geraubt hatten. Der Ladeninhaber kam mit dem Schrecken davon.

Beschreibung der Flüchtigen:

Täter 1:

30 - 35 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit einer Jacke und einem Käppi, trug eine Sonnenbrille

Täter 2:

40 - 45 Jahre alt, untersetzte Figur

Vom dritten Täter, der erst im Verlauf des Überfalls dazukam, ist lediglich bekannt, dass er dunkle, lockige Haare hatte.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 33 33 entgegen. / Robert Sandmann

Ort
Veröffentlicht
10. Juli 2012, 13:14
Autor