Sag uns, was los ist:

Eine-Welt-Laden Nümbrecht Nikolaus im Eine-Welt-Laden?! 6. Dezember ist Nikolaustag. Was hat es neben aller Sozialromantik mit diesem Nikolaus auf sich? Historische Belege gibt es für den heiligen Nikolaus von Myra nicht, aber es gibt viele Anzeichen dafür, dass er gelebt haben muss. Nach der Legende hat er Goldklumpen in das Haus von drei Schwestern geworfen, damit diese heiraten konnten. Damit ist er in der Geschichte des Christentums eine der großen Persönlichkeiten, die in ihrer Person die Botschaft Christi eins zu eins umsetzen. Neben dem Beschenken geht es dabei vor allem darum, die Menschen - und im heutigen Brauch eben die Kinder - erfahren zu lassen, was es bedeutet, "jemanden zu haben, der willens und bereit ist, selbstlos an ihnen zu handeln und den Blick in den Himmel frei zu machen". (Nach Brauchtumsforscher Prof. Becker-Huberti in einer Adventszeitung des Erzbistums Köln). Vom Eine-Welt-Laden aus wollen wir solche Helfer für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika sein - nicht indem wir ihnen unsere Almosen zuwerfen, sondern ihre qualitativ guten und sehr kreativen Produkte zu fairen Preisen verkaufen. Und am 6. Dezember - also wenn Sie dieses Mitteilungsblatt bekommen - bemühen wir uns auch um Sie! An diesem Tag ist der Laden von 9-20 Uhr durchgehend geöffnet und wir bieten Ihnen neben Sitzgelegenheiten in unserem Laden selbstgemachtes Herzhaftes und Süßes. Sie können auch Käffchen trinken und gemütlich Kuchen essen - alles von uns hergestellt aus Zutaten, die die Menschen in Afrika, Asien oder Lateinamerika angebaut und geerntet haben. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen! Und um 17 Uhr geht bei uns passend dazu das heutige Nümbrechter Adventstürchen auf. Sie finden den Eine-Welt-Laden auf der Rückseite des Rathauses (eigener Eingang). Am 6. Dezember ist mit den Häppchen ganztags geöffnet, sonst Di. bis Fr. von 9-12 Uhr und von 15-18 Uhr, dazu Sa. von 9-12 Uhr. Bei gutem Wetter finden Sie eine kleine Auswahl unseres Angebotes auch immer mittwochs auf dem Wochenmarkt (8-12.30 Uhr). Und ganz unabhängig davon: Wir wünschen Ihnen, dass Sie immer mal wieder einen Mensch gewordenen Helfer an Ihrer Seite spüren, nicht nur einmal am Nikolaustag.
mehr