Sag uns, was los ist:

(ots) - Am Mittwochabend, den 03. Oktober 2012, kam es in der Ulzburger Straße in Norderstedt zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Der flüchtende Unfallverursacher wurde von einem der Unfallgeschädigten verfolgt und gestellt. Ein 37-jähriger aus Henstedt-Ulzburg befuhr mit seinem Fiat die Ulzburger Straße in Richtung Heimatstadt. Im folgte ein ebenfalls aus Henstedt-Ulzburg stammender 32-jähriger Verwandter in einem BMW. Beide wollten gegen 19.00 Uhr nach links auf einen Parkplatz abbiegen, mussten aber zunächst entgegenkommende Fahrzeuge durchlassen. Dies erkannte der 46-jährige Fahrer eines Ford Galaxy offensichtlich zu spät und fuhr auf den BMW auf. Der BMW wurde durch den Anstoß gegen den vorausfahrenden Fiat geschoben. Der Fahrer des Fords scherte nach dem Unfall links aus, fuhr an den beiden verunfallten Fahrzeugen vorbei und flüchtete in Richtung Henstedt-Ulzburg. Der Fiat-Fahrer fuhr dem Flüchtenden hinterher. Er verfolgte ihn durch den "Poolstieg" in die Poolstraße. Hier rammte der Fahrer des Fiats den Ford leicht. Der Fahrer hielt dann auch an, allerdings nur um dann zu Fuß zu fliehen. Der Fiat-Fahrer folgte dem Flüchtigen daraufhin ebenfalls zu Fuß. Nur kurze Zeit später konnte er den Flüchtigen zu Boden schubsen. Erst jetzt gab der Unfallverursacher auf und begab sich mit zur mittlerweile eingetroffenen Polizei. Diese stellte dann fest, dass der unverletzte Unfallflüchtige keine gültige Fahrerlaubnis hat und dass der Fahrer unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,23 Promille. Dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Der BMW-Fahrer, seine Beifahrerin und eine Mitfahrerin im Fiat wurden leicht verletzt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
mehr