Sag uns, was los ist:

(ots) - Räuber entkommen mit Schmuck Drei maskierte Täter brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in ein Einfamilienhaus Im Mitteileil ein. Gegen 1:30 Uhr hebelten sie ein rückwärtiges Badezimmerfenster auf und trafen im Schlafzimmer auf eine 66-jährige Bewohnerin. Die Männer durchsuchten mehrere Räume und entkamen u.a. mit vorgefundenem Schmuck und einer geringen Menge Bargeld. Während zwei Täter die Räume durchsuchten, bewachte der dritte Mann die Frau. Sie blieb bei der Tat unverletzt. Zeugen, denen Freitagfrüh, 13.12.2013, im Tatzeitraum zwischen 1:30 und 2 Uhr, drei verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Groden aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven zu melden. +++++++++++++ Alkoholsiert gegen Buswartehäuschen gefahren Am Donnerstag, den 12.12.2013, gegen 22:30 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Langener mit seinem Pkw die Schulstraße in Neuenwalde. Beim Abbiegen in die Dorfstraße geriet der Wagen des Mannes nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Buswartehäuschen. Der 47-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Pkw musste total beschädigt abgeschleppt werden. Die Schadenhöhe beträgt etwa 2.000 Euro. Da der Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. +++++++++++++ Vier Verletzte nach Rotlichtverstoß Cuxhaven. Freitagmorgen gegen 7:45 Uhr missachtete eine 42-jährige Dacia-Fahrerin auf der Brockeswalder Chaussee offenbar das für sie geltende Rotlicht und prallte im Kreuzungsbereich mit dem Mercedes einer 52-Jährigen zusammen, die die Theodor-Heuss-Allee in Richtung Haydnstraße befuhr. Infolge des Unfalles wurden beide Fahrerinnen sowie zwei Mädchen im Alter von 12 und 15 Jahren, die im Dacia mitfuhren, leicht verletzt. Beide Pkw mussten zudem abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beträgt etwa 5.000 Euro. +++++++++++++ Frauen bestehlen Seniorin Cuxhaven. Donnerstagmittag verwickelte eine noch unbekannte Frau eine 79-jährige im rückwärtigen Grundstücksbereich ihres Hause in der Theodor-Storm-Straße in ein Gespräch. Eine Komplizin gelangte währenddessen unbemerkt in das Haus und entwendete aus dem Vorflur ein dort abgelegtes Portemonaie. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen 13 und 14 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cuxhaven entgegen. +++++++++++++ Dachstuhlbrand - Brandursache: technischer Defekt Brake. Am vergangenen Sonntag geriet der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Wikingerstraße in Schmalenfleth aus zunächst unklarer Ursache in Brand. Nach Auskunft der ermittelnden Beamten ist aufgrund der bisherigen Ermittlungen und nach Begutachtung durch einen unabhängigen Sachverständigen ein technischer Defekt im Spitzbodenbereich des Dachstuhls brandursächlich gewesen. Die Schadenhöhe kann noch nicht beziffert werden. +++++++++++++ Fahrrad aus Keller gestohlen Cuxhaven. Im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen brach jemand die Haustür auf und gelangte so in ein Mehrfamilienhaus in der Hamburg-Amerika-Straße. Der Dieb entwendete aus dem Keller ein silberfarbenes Herrenfahrrad (Crossflyer) und diverses Waschmittel. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro. +++++++++++++ Unbekannte durchsuchen Haus Cuxhaven. Im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagabend hielt sich jemand in einem derzeit unbewohnten Haus in der Steinmarner Straße auf und durchsuchte augenscheinlich mehrere Schränke und Kommoden nach geeignetem Diebesgut. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Auch Schadenhöhe und die Art des Eindringens in das Haus lassen sich momentan noch nicht benennen. +++++++++++++ Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.
mehr 
(ots) - Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 07.12.2013 Bereich PK Nordenham Schwerer Raub Nordenham. Am Freitag, dem 06.12.2013, gegen 20.00 Uhr, betrat ein maskierter Täter einen Kiosk in der Atenser Allee. Unter Androhung von Gewalt forderte er die 53-jährige Angestellte auf, ihm das Bargeld aus der Kasse zu geben. Als die Angestellte ihm mitteilte, dass sie die Kasse nicht öffnen könne, versuchte der Täter die Kasse selbst zu öffnen. Dies misslang und der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Das Opfer verletzte sich dabei leicht. Mögliche Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei in Nordenham, Telefonnummer 04731/99810. Verkehrsunfallflucht Nordenham. In der Zeit von Donnerstag, 05.12.13, 14:00 Uhr, bis Freitag, 06.12.13, 16:00 Uhr, wurde durch einen unbekannten Fahrzeugführer der Pkw, Renault, einer 62-jährigen Nordenhamerin beschädigt. Dieser war in der Friederich-Ebert-Straße 74 in Nordenham am Straßenrand geparkt gewesen. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerkannt vom Unfallort. Mögliche Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei in Nordenham, Telefonnummer 04731/99810. Verkehrsunfallflucht Mittwoch, 04.12.13, 09:30 Uhr, bis Mittwoch, 04.12.2013, 18:15 Uhr, Der Pkw, Peugeot, einer 23-jährigen aus Nordenham wurde in der Zeit von Mittwoch, 04.12.13, 09:30 Uhr, bis Mittwoch, 04.12.2013, 18:15 Uhr, von einem unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Pkw war entgegen der Fahrtrichtung in der Straße An der Gate geparkt gewesen. Mögliche Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei in Nordenham, Telefonnummer 04731/99810. Verkehrsunfallflucht Nordenham. In der Zeit von Mittwoch, 04.12.13, 22:00 Uhr, bis Donnerstag, 05.12.13, 17:00 Uhr, wurde durch einen unbekannten Fahrzeugführer der Pkw, Opel, des 54-jährigen aus Nordenham beschädigt. Dieser war in der Hafenstraße 59, in Nordenham, am Straßenrand geparkt gewesen. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerkannt vom Unfallort. Mögliche Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei in Nordenham, Telefonnummer 04731/99810. Verkehrsunfall 201301537623 Nordenham. In der Zeit von Samstag, 07.12.13, zwischen 02:03 Uhr und 03:13 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Fahranfänger aus Nordenham mit einem Pkw die schneeglatte Fahrbahn der Martin-Pauls-Straße in Nordenham. Der Fahrzeugführer verlor bei den schlechten Straßenverhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Laternenpfahl. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher zunächst unerkannt. Der Fahrzeugführer konnte jedoch ermittelt werden. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von 0,84 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Bereich PK Langen Verkehrsunfall an der Autobahn-Anschlussstelle Debstedt Am 06.12.2013, gegen 17:45 Uhr, befuhr ein Fahrlehrer mit seinem Schüler die Anschlussstelle Debstedt aus Richtung Bremerhaven kommend in Richtung L 120. In die L 120 wollte man nach rechts abbiegen und hielt dazu im Einmündungsbereich an. Dies erkannte eine nachfolgende Bremerin zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf den Fahrschulwagen auf. Es entstand ein Schaden von ca. 5500 EURO. Verkehrsunfall auf der BAB Am Freitagabend, gegen 20:11 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Driftsethe ein Verkehrsunfall auf der A 27. Ein 31-jähriger war in Richtung Bremen unterwegs, als er nach einem Überholmanöver beim Wiedereinscheren die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei überschlug sich das Fahrzeug. An der Unfallstelle war es witterungsbedingt glatt und der Fahrzeugführer hat die Geschwindigkeit den Verhältnissen nicht angepasst. Der Schaden wird auf ca. 16000 EURO geschätzt. Verletzt wurde niemand. Mit freundlichen Grüßen Martin Kühne Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch
mehr