Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Sondermeldung der PI Cuxhaven/Wesermarsch Garagenbrand mit Todesopfer

(ots) - Todesopfer nach Garagenbrand

In Neuhaus, Landkreis Cuxhaven, wurde heute, gegen 13.30 Uhr, von

einem Anwohner der Brand eines Garagenanbaus des Nachbarhauses

bemerkt. Der Mann hatte einen lauten Knall gehört und zunächst eine

Explosion vermutet. Die eintreffenden Feuerwehrmänner mussten eine

Metalltür gewaltsam öffnen, um an den Brandherd zu gelangen. Hinter

der Tür fanden sie einen verbrannten Leichnam und einen ebenfalls

verbrannten Rollator. Die Polizei geht gegenwärtig davon aus, dass es

sich bei dem Toten um den 73-jährigen Bewohner des Hauses handelt,

der stark gehbehindert war und allein in dem Haus lebte. Der

explosionsartige Knall entstand vermutlich durch berstende

Eternitplatten, die als Dacheindeckung und Wandverkleidung verbaut

waren. Die in der Garage befindlichen Heizöltanks waren isoliert und

verkleidet und blieben weitgehend unversehrt. Mitarbeiter der

Landkreisverwaltung veranlassten vorsorglich das Abpumpen des Öls, um

ein Auslaufen zu verhindern. Die Feuerwehr überprüfte mit einer

Wärmebildkamera, ob sich noch Glutnester in dem Objekt befinden. Im

Einsatz waren ca. 60 Feuerwehrleute der Ortswehren aus Neuhaus,

Cadenberge und Geversdorf. Die Beamten der Tatortgruppe der

Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch haben die ersten Ermittlungen

am Brandort aufgenommen. Zur Brandursache können zum gegenwärtigen

Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Es wird zeitgerecht

nachberichtet.

Ort
Veröffentlicht
26. Juli 2010, 15:17
Autor